Medieval Realms

Baut als angesehener König euer Imperium Mithilfe von Ausbauten im Bereich Religion, Bildung, Kriege, Märkte und vieles mehr auf. Durch geschicktes Planen eures Aufstiegs lasst ihr eure Gegner im Schatten stehen und baut ein Land auf, wie es keiner zuvor gesehen hat! Also ran an die Ressourcen, denn bei diesem Eurogame, welches als Kickstarter hervorgegangen ist, wird ein schlaues Köpfchen benötigt.
Möge das glorreichste Königreich hervorgehen...

Das Spiel mag zunächst kompliziert wirken, doch mit Hilfe der genial gestalteten Anleitung ist es schnell verständlich und wem das nicht reicht, hilft ein kurzes Video zum Verständnis. Eine Partie geht über sieben Runden und der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt. Eine Runde besteht aus vier Phasen, in denen die Spieler mit dem eigentlichen Kern des Spiels, den Ressourcen, geschickt und wohlüberlegt umgehen müssen. 

Zunächst wird der Sichtschutz vor das eigene Spielerbrett gelegt, so dass die Ressourcen noch sichtbar sind und die Generäle, Bürgermeister und Amiräle werden auf dem Plan platziert. Dabei haben die Bürgermeister eine Kampfkraft von zwei und die Generäle von eins. Auf dem einen Plan wird um Ressourcen gekämpft, während es auf dem anderen um Ländereien geht.

Resourcen sammeln

Anschließend wird im Vergleich zu den anderen Spielern gewertet, wer wie viele Generäle und Bürgermeister wo hat und die Belohnungen werden verteilt. Auf der linken Managementseite erhält nun jeder, der mehr Punkte als seine Mitspieler hat, die Ressource auf der er steht. Auf den Ländern kämpfen die Generäle und Admirale um die Ressourcen, die auf den Ländereien wachsen und bekommen dann jeweils zwei bei einem Sieg. 

Aktionen durchführen

Außerdem gibt es drei mögliche Aktionen, welche die Spieler dann ausführen können. Entweder sie können eine Karte vom Stapel aktivieren oder eine Karte aus ihrer Hand ins Spiel bringen. Wenn keines davon gewünscht wird, können sie statt dessen auch einfach passen und sich Karten bzw. Ressourcen aufsparen.

Karten kaufen

Nun werden die Spieler abhängig von ihrer Position (wer dem Sieg am nächsten ist) aufgereiht und sie dürfen sich der Reihe nach eine Karte vom Spielbrett kaufen. Diese sind auf drei Stapel verteilt und vom Preis aufsteigend sortiert, also kann man sich für eine, zwei oder drei Ressourcen eine Karte kaufen. Die Karten zählen zum kompliziertesten Teil des Spiels, da sie sehr verschieden sind und man erstmal alle kennenlernen muss. Hat man das Spiel bereits mehrmals gespielt, entwickelt man schon schnell Gewinnstrategien. Dabei gibt es Karten, die Ressourcen generieren, welche direkt in die Hand der Spieler gehen und spezielle Fähigkeiten, Siegpunkte und Aktionskarten bringen. Die Runde ist dann vorbei, wenn alle Spieler gepasst haben. Somit können beliebig viele Karten reihum für beliebig viele Ressourcen gekauft werden.

Strategie, Athmosphäre und Illustriationen

Ein Blick aufs Spielbrett reicht und man weiß genau, was man hier erwarten kann: wunderschöne Zeichnungen und Designs, die stetig verbessert und erweitert werden. Ein anspruchsvolles Spiel, welches jedoch durch die einfache und übersichtliche Anleitung schnell erklärt ist und ein schönes mittelalterliches Feeling beim Spielen. Durch den Sichtschutz wird man schon fast an Dungeons and Dragons erinnert, hier wird jedoch Rollenspiel durch Strategie ersetzt.

Spieletester

23.11.2020

Fazit

Zu Beginn sind die Karten und Regeln etwas überwältigend, da auch noch alles bunt gestaltet ist, wirkt es zunächst etwas chaotisch und durcheinander. Doch nach einer Runde ist das Spielprinzip ganz klar und vollkommen simpel.

Ein paar Runden mehr und die unterschiedlichen Karten sitzen schon und man kann Strategien und Pläne schmieden, wie man seine Mitspieler am schnellsten um Punkte bringt. Besonders bei Themenabenden macht das Spiel viel her und die Illustriationen sind atemberaubend schön.
Redaktionelle Wertung:

Plus

  • einfache Anleitung und Video
  • schönes Design
  • Langzeitspaß

Minus

  • benötigt Übung

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 14 Jahren
Spieldauer: 75 Minuten
Preis: 39,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2020
Zubehör:

1 Spielbrett
5 Spielerkarten
2 Anleitungen
5 Playerscreens
8 Schlosskarten
7 Marktkarten
15 Anführerkarten
11 Inselkarten
9 Kriegskarten
6 Territorialkarten
7 Stadtkarten
15 Kulturkarten
15 Religionskarten
15 Wissenschaftskarten
201 Holztokens

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7280 Gesellschaftsspiele-,
1658 Videospielrezensionen
2220 Berichte.