KontaktSpenden

Kontakt




The Gallerist

Brettspiel The Gallerist


Fazit



+

Plus

  • Ausstattung und Komponenten sind erstklassig
  • Thema kommt sehr gut rüber
  • Gameplay ist sehr vielschichtig
  • Hohe indirekte Interaktion und dadurch hohe Wiederspielbarkeit

-

Minus

  • schwergewichtig, nichts für Gelegenheitspieler
  • besonders lange Spieldauer während den ersten Partien
  • erfordert Investion, sowohl monetär als auch zeitlich

Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook twitter

Vorige Rezension Vorige Rezension
Nächste Rezension Nächste Rezension

Kommentar verfassen

Ähnliche Spiele

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 1 bis 4

Alter: ab 13 Jahren

Preis: 0 Euro

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Eagle Games/ Gryphon Games

Autor: Vital Lacerda

Grafiker: Ian O´Toole

Genre: Strategie, Worker Placement

Zubehör:

1 Spielbrett
4 Galeristenfiguren
4 Kunstgalerien
4 Startspieler-Marker
4 Einfluss-Marker
32 Kunstwerk-Plättchen
16 Künstler-Plättchen
16 Signaturen-Plättchen
10 Künstler-Bonus-Plättchen
40 Besucher
1 Besucher-Beutel
40 Assistenten in Spielerfarben
3 Staffeleien
20 Ruhm-Plättchen
8 Ruhm-Marker
8 Prominenten-Plättchen
20 Werbe-Marker
60 Tickets
4 Kunsthändler-Karten
4 Kurator-Karten
20 Vertragskarten
Geld (1, 2, 5, 10, 50, 100)

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Anzeige

Wenn Du neben Spiele Infos auch gern ein paar Tipps bezüglich des Zockens suchst, dann schau Dir das top Portal von Casino Professor an.

Derzeit findest Du auf spieletest.at 5971 Gesellschafts- und 1597 Videospielrezensionen sowie 1845 Berichte.