Los Rollos

Tick Tack, die Zeit läuft. Jetzt heißt es, sich schnell für die richtige Bahn im Kugelturm zu entscheiden, bevor die Zeit um ist. Landet die Kugel im richtigen Fach, gibt es Punkte. Die clevere Kugelbahn für strategische Spieler ab 6 Jahren.
Spielvorbereitung
Den Turm wie abgebildet aufbauen und Batterien in das Dach des Turmes einsetzen. 
Jeder Mitspieler wählt sich eine Farbfläche aus. Diese ist dann die Zielfläche während des ganzen Spieles.
Die Balkonstücke werden gleichmäßig an die Spieler verteilt. Abwechselnd werden die Balkone beliebig am Turm platziert. Sind alle Teile verbaut, kann die Kugel rollen.

Spielverlauf
Der erste Spieler aktiviert den Timer auf der Spitze des Daches und nimmt nun schnell eine Kugel aus dem Säckchen. Er entscheidet sich für eines der vier Löcher auf dem Turmdach und lässt die Kugel innerhalb der Zeit rollen. Der Countdown tickt mit der Zeit immer schneller und nach acht Sekunden ertönt ein Schlusston. Nach der Landung der Kugel, darf der Spieler die Position von ein oder zwei Balkonstücken verändern. Anschließend wird der Timer erneut aktiviert und der nächste Spieler ist an der Reihe. Es wird solange reihum gespielt bis keine Kugel mehr im Säckchen ist. Die erste Runde ist beendet und jeder Spieler zählt seine Punkte.

Punktevergabe: 2 Punkte für jede goldene Kugel, 1 Punkt für jede silberne Kugel und -1 für jede schwarze Kugel.

Gelingt es dem Spieler nicht, vor Ablauf der Zeit die Kugel im Turm einzuwerfen, kommt die Kugel zurück ins Säckchen und es gibt keinen Punkt. Die Balkonteile werden nicht verändert und der nächste Spieler ist an der Reihe. Der Spieler, der am Ende der Spielrunden die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt.

Spieletester

18.04.2016

Fazit

Im Mittelpunkt des Spieles steht eine Kugelbahn mit integriertem Timer. Durch den Timer (verfügt über drei Zeiteinstellungen) wird der Druck auf die Spieler enorm erhöht und der Piepton wird zum nervenden Nebengeräusch. Dies macht den Spielverlauf sehr hektisch. Das Spiel ist umso spannender, je mehr Spieler mit von der Partie sind.

Der Turm ist schnell aufgebaut und auch die Balkone lassen sich leicht versetzen. Die Verpackung des Spieles könnte hochwertiger sein. Leider bleiben die Kugeln ab und zu in den Bahnen stecken. Für das Spiel werden Batterien benötigt, dies steht jedoch nur klein vermerkt auf der Rückseite. Um die Batterien einlegen zu können, muss man das Fach zuerst aufschrauben, dies kostet etwas Zeit und lässt die Spieler ungeduldig werden. Deshalb ist es zu empfehlen, die Batterien schon vorher einzulegen.

Dennoch eine nette Spielidee, die den Kindern gefällt und das Vorstellungsvermögen schult. Das Spiel wird durch das Versetzen der Bahnen jede Runde zur neuen Herausforderung. Ein flottes Spiel für Spieler ab 6 Jahren.
Redaktionelle Wertung:

Plus

  • schult das räumliche Vorstellungsvermögen
  • nette Spielidee 

Minus

  • Piepton des Timers erzeugt Druck und Hektik 
  • Qualität des Spielmaterials hat Spielraum nach oben 

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 6 Jahren
Preis: 23,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: HCM Kinzel
Genre: Strategie
Zubehör:

1 Kugelturm mit integriertem Timer 
8 modulare Bahnen
16 Kugeln
1 Kugelbeutel
1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7155 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.