Vernusst nochmal!

Die Eichhörnchen haben Vorräte für den Winter verbuddelt. Aber wo? Sie wissen noch, wo sie vorbeigekommen sind... Rekonstruiere den Weg und hol die Nüsse!

Die Auslage

In der Mitte des Tisches liegen 3x3 Plättchen, die doppelseitig gestaltet sind. Sie tragen drei Symbole und drei Farben, in unterschiedlichen Kombinationen. An Beginn und Ende von Spalten und Reihen liegen Karten mit ein bis zwei Nüssen. Jeder Spieler bekommt eine Eichhörnchenkarte, die er an eine Reihe oder Spalte anlegt. Auch die Eichhörnchen sind doppelseitig, auf einer Seite sind Farben, auf der anderen Formen. Welche Seite man (anfangs) verwendet, steht einem frei.

Das Spiel

Wer an die Reihe kommt, muss Plättchen aufdecken. Vorher muss man aber sagen, was auf der Rückseite aufgedruckt ist. Zeigt mein Eichhörnchen die Formen? Dann muss ich sagen, ob sich unter der Karte ein Pilz, Stein oder eine Feder befindet. Zeigt man Eichhörnchen die Farben? Dann muss ich wissen, ob die Form blau, rot oder gelb ist.

Zuerst muss ich immer jene Karte umdrehen, die am nächsten zu meinem Eichhörnchen liegt. Egal ob ich richtig liege oder nicht, die Karte bleibt umgedreht! Liege ich richtig, darf ich die nächste Karte in der Reihe angehen. Kann ich alle drei Karten erfolgreich benennen, darf ich mit die Nusskarte am Ende der Reihe schnappen. Habe ich einen Fehler gemacht? Verflixxt - ich meine: vernusst nochmal! Der nächste Spieler ist dran. Wenn ich wieder am Zug bin, versuche ich mein Glück erneut hier.

Nuss geschnappt. Und nun?

Habe ich fünf Nüsse gesammelt, habe ich das Spiel gewonnen. Tritt das noch nicht ein, passiert etwas anderes: Ich rutsche mit meinem Eichhörnchen in eine angrenzende Reihe oder Spalte; in der hoffentlich Nüsse auch mich warten (dazu gleich). Außerdem müssen alle anderen Spieler ihre Eichhörnchen umdrehen. Wer eben noch Farben wissen musste, muss nun Formen erraten und umgekehrt.

Was passiert, wenn ich es in einer Reihe nicht weiter probieren will oder kann (weil es keine Nüsse mehr zu holen gibt)? Ganz einfach: Ich kann auf meinen Zug verzichten und stattdessen mein Eichhörnchen um eine Reihe verschieben; die Eichhörnchen der anderen Spieler bleiben aber unverändert.

Spieletester

27.04.2024

Fazit

Ich finde die Spielidee total entzückend! Eigentlich ganz simpel, aber doch spaßig. Wie bei Mega Memo habe ich ständig wechselnde Ziele, die aber nach wenigen Spielzügen allen bekannt sein sollten. Wohl gemerkt: Sollten. Selten merkt man sich, ob gerade noch ein gelber Stein oder ein gelber Pilz oben lag, dort wo jetzt eine rote Feder zu sehen ist. Wie immer sind Kinder weit besser darin, als Erwachsene.

Das bringt mich zur Altersangabe auf der Packung: Ab 6 Jahren? Das finde ich richtig hoch gegriffen. Ja, die Plättchen sind eher Karten, die von Kindern misshandelt (geknickt...) werden können. Aber das Spielprinzip? Das habe ich erfolgreich mit Vierjährigen getestet.

Vernusst nochmal! ist eine absolute Empfehlung meinerseits.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • einfach geniales Spielprinzip
  • generationenverbindend

Minus

  • ---

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 10 bis 15 Minuten
Preis: 13,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2023
Verlag: HUCH & friends
Autor: Blaise Muller
Grafiker: Jonathan Munoz
Genre: Merken
Zubehör:

9 Gegenstandsplättchen (doppelseitig)
12 Nussplättchen
4 Eichhörnchenplättchen (doppelseitig)
1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7246 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2322 Berichte.