Zingo!

Baum! Meins! Gespenst! Aaargh, zu spät.... Drache! MEINS! Und Gespenst! ZINGO! HA!

Das rasante Bingo-Spiel für Kinder :-)

Im Kinderspiel Zingo! versucht jeder Spieler seine Bingo (Zingo?)-Karte mit 9 Feldern voll zu bekommen. Im Gegensatz zum klassischen Bingo sind hier jedoch Symbole anstelle von Zahlen abgedruckt.

Hierzu werden mit der Zingo!-Maschine jede Runde 2 zufällige Plättchen ausgespuckt. Wer das Symbol auf seiner Karte findet und es als erster richtig nennt (bzw. bei meinen Kindern: "schreit"), bekommt das Plättchen und darf es auf seine Karte legen. Die nicht passenden Plättchen werden einfach wieder oben durch einen Schlitz in die Zingo-Maschine gesteckt. Sobald alle Felder mit Plättchen befüllt sind, muss nur noch einmal laut "Zingo!" gejubelt werden und das Spiel ist gewonnen.

Es gibt einige Varianten: Die wichtigste ist hierbei der Unterschied zwischen den grünen und roten Seiten der Zingo-Karten. Bei den grünen sind viele Symbole individuell, so dass es mehr auf Glück und weniger um schnelle Reaktionen ankommt. Bei den roten sind fast alle Symbole auch auf den Tafeln der Mitspieler zu finden, so dass wir wirklich schnell sein müssen. Weitere Varianten sind zum Beispiel, dass nicht die komplette Karte befüllt werden muss, sondern ein vorgegebenen Muster (z.B. alle Ecken) mit Plättchen belegt werden müssen, oder dass jeder Spieler zwei Karten erhält.

Spieletester

21.04.2024

Fazit

Das klassische Bingo-Prinzip ist einfach nicht tot zu kriegen. Bei jedem von der Zingo-Maschine ausgespuckten Pärchen wird mitgefiebert, ob die richtigen Symbole für uns dabei sind. Aber nachdem Zingo! für Kinder ab 4 Jahren konzipiert ist, geht die Faszination für die Kinder hier weiter: Die Plättchen dann wieder oben in die Zingo-Maschine einfüllen zu dürfen, die Maschine vor und zurück bewegen, um neue Plättchen "herbeizuzaubern". Beides steht auf der Spaßskala auf der gleichen Höhe wie das eigentliche Spiel.

Nur bei den vorgeschlagenen Variationen sind wir vorsichtig. Wir hatten es z.B. mit der Variante versucht, dass nur die 4 Ecken mit Plättchen ausgelegt sein müssen. Nachdem unsere Mittlere 8 Felder bestückt hatte, aber die rechte untere Ecke noch gefehlt hat, zog unsere Jüngste ihr erst 4. Teil - und natürlich genau die Ecke und hat gewonnen.... das hat für viel Frust gesorgt (und fühlt sich ehrlicherweise auch nicht "richtig" an, dass der mit 4 Plättchen den mit 8 besiegt hat...) Unsere Kinder spielen jetzt immer jeder mit 2 Karten, müssen also 18 Symbole überblicken. Das sorgt wohl für angenehme Hektik (ich glaub, ich werde alt :D)

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Super schnell gelernt
  • Spielmöglichkeit "eher Glück" und "eher Reaktion"
  • Zingo-Maschine für Kinder faszinierend
  • Kurze spannende Runden

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 4 Jahren
Preis: 30,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2023
Verlag: Ravensburger
Autor: Thinkfun
Grafiker: James Rey Sanchez
Genre: Reaktion, Glück
Zubehör:

1 mechanische Zingo! Maschine

72 Wort Bild Karten

6 beidseitig bedruckte Bingo-Tafeln

1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7246 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2322 Berichte.