Geistertreppe

Bis zu vier Spieler versuchen, an das obere Ende einer Treppe zu gelangen. Dabei tauchen jedoch Geister auf, die ganz schön Verwirrung in das Spiel bringen.

Die Spieler starten am unteren Ende der Geistertreppe. Wer an der Reihe ist, würfelt und fährt die entsprechende Augenzahl auf der Treppe voran. Wird ein Geistersymbol gewürfelt, so darf der Spieler einer Spielfigur einen Geist überstülpen. Die Spielfigur hält nun durch einen Magneten an dem Gespenst. Irgendwann sind dann alle Figuren zu Geistern geworden. Wenn nun das Geistersymbol gewürfelt wird, darf man zwei beliebige Gespenster miteinander vertauschen. Aber Achtung, dabei sollte man gut aufpassen und sich merken, wo die eigene Figur ist, denn das Vertauschen geht ziemlich schnell und man verliert rasch die Übersicht.

Erreicht ein Geist das Ende der Treppe, so gewinnt der Spieler, dessen Figur sich unter dem weißen Laken befindet. Und oft ist es nicht die Spielfigur, die man eigentlich erwartet hatte.

Spieletester

02.07.2004

Fazit

Geistertreppe ist ein recht nettes Spiel für Kinder und die ganze Familie ohne viel Tiefgang. Das Spielmaterial ist erstklassig und schön anzusehen. Auch die Grafik ist sehr gut gelungen. Der Langzeitspielspaß lässt m.E. zu wünschen übrig – zu wenige Möglichkeiten zur Mitbestimmung gibt es in dem Spiel. Ich persönlich hätte aber wohl ein anderes Kinderspiel zum Kinderspiel des Jahres gewählt.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Christoph Ledinger | 19.12.2004

Für Kinder sehr empfehlenswert!

Für Erwachsene bevorzuge ich allerdings das Spiel "Hexentanz", das ein ganz ähnliches Spielprinzip aufweist.

Spiel mal wieder - Brettspieltests | 23.07.2017

Der Empfehlung für Kinder kann ich mich absolut anschließen, aber auch in Erwachsenenrunden kommt es immer wieder gut als Auftaktspiel für einen Spieleabend bei uns an - zumindest mit der Flaschengeist Erweiterung. Hier die Details dazu im Video: https://www.youtube.com/watch?v=6Xb_ow1zEyI Ich sehe Geistertreppe immer wieder für ein paar Euro auf den Flohmärkten - absolute Kaufempfehlung!

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 4 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: 30,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2003
Genre: Würfeln
Zubehör:

1 Spielbrett, 4 Geister, 4 Figuren, 4 Scheiben, 1 Spezialwürfel

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7206 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2309 Berichte.