Twister

Twister ist ein echter Klassiker, den wohl jeder kennt oder zumindest kennen sollte. Selbst in Filmen (z.B. „Bill and Ted´s Bogus Journey" mit Keanu Reeves) spielt dieses verknotende Spiel eine Rolle.

Gespielt wir mit ganzem Körpereinsatz auf einer Plastikplane. Diese zeigt vier einfärbige Reihen mit jeweils sechs Punkten. Die Spieler beginnen locker stehend (linker Fuß auf gelb, rechter Fuß auf blau). Nun ermittelt man mit der Drehscheibe ein Körperteil (linke Hand, rechte Hand, linker Fuß, rechter Fuß) und eine Farbe (rot, blau, gelb, grün). Nachfolgend müssen alle Spieler eben diesen Körperteil auf die passende Farbe bringen. Das bereitet am Anfang noch keine großen Schwierigkeiten, aber spätestens nach vier Spielrunden entsteht ein ziemliches Durcheinander und dann ist es mitunter gar nicht so leicht, bei dem Spielerknäul das Gleichgewicht zu behalten. Berührt man mit Knie oder Ellenbogen den Fußboden, scheidet man aus.

Gewonnen hat der Spieler, der als letztes steht (oder was auch immer). Meist bricht aber so und so das Menschenkunstwerk als Ganzes zusammen – Eine Riesengaudi (mit den richtigen Leuten gespielt) ist es aber allemal!


Spieletester

06.03.2003

Fazit

Für musikbegeisterte Twister-Fans gibt es außerdem Twister Moves. Wer Twister auch am Strand oder im Freibad spielen will, sollte einmal einen Blick auf Party Twister werfen.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Patrick | 06.03.2005

Twister ist ein superlustiges Spiel! Es ist sehr abwechslungsreich, denn es kommt NIE das gleiche! Interessant wird es überhaupt, wenn man zu viert spielt!

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 10 Minuten
Erscheinungsjahr: 1966
Verlag: MB
Zubehör:

1 Spielmatte, 1 Drehscheibe

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7240 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2316 Berichte.