Klondike

Goldrausch!!! Am Klondike wurde Gold gefunden und so zieht es Abenteurer aus allen Winkeln des Landes an den Fluss, um ihr Glück zu versuchen.

Die Spieler versuchen, wie echte Goldwäscher, die kleinen Goldnuggets von Schlamm und Steinen zu trennen. Es werden drei Kugeln aus dem schwarzen Stoffsack gezogen und in den Teller gelegt. Nun versucht der aktive Spieler durch geschickte, kreisende, Bewegungen, die Steine vom Gold zu trennen, sodass nur noch das Edelmetall in der Schale liegen bleibt.

Das ist gar nicht mal so einfach, wie es klingt und bei geübten Spielern vielleicht aussieht. Es rollen natürlich immer alle Kugeln herum und nicht nur jene, die man bewegen möchte. Es gehört schon eine Portion Geschick und etwas Übung dazu, um die Steine aus der Wanne zu schleudern.

Aber keine Sorge, wer zwei linke Hände hat, kann trotzdem gewinnen. Alle Spieler, die gerade nicht an der Reihe sind, können nämlich auf den aktiven Spieler wetten. Dabei versuchen sie zu erraten, wie viele Nuggets nach dem Waschen noch im Teller liegen bleiben. So kann man auch zu Gold kommen, aber auch schöne Summen verlieren.

Aber noch eine Möglichkeit gibt es, um reich zu werden: Immer, wenn man eine graue Kugel zieht, darf man den kleinen Waschbären zu sich nehmen. Und dieser klaut ein Nugget, wenn ein Spieler drei Goldstücke auf einmal aus dem Sack zieht.


Spieletester

31.10.2002

Fazit

Das Spiel macht einen Riesenspaß. Das Waschen erfordert Geschicklichkeit und spornt zum Üben an. Doch auch wer nicht an der Reihe ist, langweilt sich nicht, schließlich kann man ja wetten und mitzittern. 
Das Spielmaterial ist außergewöhnlich für ein Brettspiel und sehr schön gefertigt. Schon das bloße Ansehen macht Stimmung.

Klondike sei allen empfohlen, die es noch nicht haben. Der Preis „Kinderspiel des Jahres“ ist hoch verdient!
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Sonja | 04.11.2005

Das Spiel ist soooooooooooo lustig! Am Anfang muss man einfach nur lachen, weil man das "Gold waschen" zuerst gar nicht beherrscht. Allerdings ist das Spiel nach einiger Zeit ziemlich einfach, weil man den Trick bald heraußen hat, und dann wird es leider auch langweilig...

Trotzdem ist das Spiel am Anfang extrem packend, es ist ab 6 Jahren geeignet, aber ich mit meinen 16 Jahren spiele es immer noch sehr gerne, das Spiel ist für alt und jung!

Übrigens: Aufpassen, denn wenn man die Perlen wild herumschleuert verliert man sie schnell und sie liegen bald in der ganzen Wohnung verteilt! ;-)

Monique | 10.04.2020

Wunderschönes Spiel aber auch hier gibt es nichts umsonst. Wenn man in der vorgeschriebenen Zeit weiter kommen will muss man kaufen und das ist nicht grad billig.

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: 30,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2000
Verlag: HABA
Grafiker: Doris Matthäus
Zubehör:

1 Teller, 1 Begrenzungsring, 1 Waschbär, 4 Schalen, 4 Wettbecher, 12 Wettkarten, 8 Landanteils-Karten, 70 Kugeln, 1 Beutel, 1 Spielregel

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7105 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.