KontaktSpenden

Kontakt




Precognition

Brettspiel Precognition


Fazit



+

Plus

  • Geschehnisse können gut vorausgeplant werden
  • einfaches & übersichtliches Mikromanagement
  • aufgehende Pläne sind meist äußerst befriedigend
  • Spielelemente allesamt recht logisch
  • anpassbare Spielvarianten und Schwierigkeiten
  • schönes Design

-

Minus

  • Grundkonzept anfangs gewöhnungsbedürftig
  • eher längeres Regelheft

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir Innovativ

Spieleranzahl: 2 bis 4

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: 60 Minuten

Preis: 54.99 Euro

Erscheinungsjahr: 2022

Verlag: Asmodee

Autor: Julien Prothiere

Grafiker: Sébastien Caiveau

Alternativer Titel: Die Gabe der Vorahnung

Genre: Denken, Eurogame, Gedächtnis, Karten, Kooperationsspiel, Logik, Ressourcen-Management, Semi-Kooperativ, Strategie, Taktik

Zubehör:

1 Regelheft (20-seitig)
1 Kartenverteilungsübersicht
4 Schiffstafeln
12 Maschinentafeln
1 Reisemarker (Schiff)
3 Inselplättchen
12 Flusspplättchen
3 Koop-Flussplättchen
24 Koop-Zielplättchen
32 "10 Nahrung"-Plättchen
48 Batterie-Plättchen
38 "5 Menschen/5 Ymune"-Plättchen
40 grüne Meeples (Ymune)
50 blaue Meeples (Menschen)
4 gelbe Nahrungsmarker
4 lila Gefahrenmarker
112 Karten (28 Karten pro Charakter) darunter pro Charakter jeweils:
24 Erkundungskarten (10 I, 8 II & 6 III)
2 Entscheidungskarten
2 Spielhilfen

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Derzeit findest Du auf spieletest.at 6825 Gesellschafts- und 1649 Videospielrezensionen sowie 2143 Berichte.