Greek Salad

Hilf den Köchen dabei den besten griechischen Salat zu machen - mit etwas Grips und jeder Menge Feta, Tomaten und Gurken

In diesem kulinarischen Abenteuer wird gemeinsam ein griechischer Salat zubereitet. Dazu erhält jede Spielerin zu Beginn sechs Karten. Es wird reihum eine Karte ausgespielt und so immer neue Zutaten hinzugefügt. Wer keine Karte ausspielen kann oder will, muss eine weitere Karte vom Nachziehstapel nehmen. Ziel ist es als Erste alle Handkarten ausgespielt zu haben.

Um eine Karte ausspielen zu dürfen, muss sie mehr Gemüsestücke einer abgebildeten Gemüsesorte zeigen. In jedem Fall muss die nächste ausgespielte Karte also eine Gemüsesorte mit der ausliegenden Karte gemeinsam haben.

Mit Sonderkarten kommt Würze ins Spiel: Nun müssen die Karten nicht mehr mehr Gemüsestücke zeigen, sondern weniger als die ausliegende Karte. Zudem rufen die Chefköche den Spielerinnen Kommandos zu, an die sie sich halten müssen. So ist man gezwungen zu ungünstigen Zeitpunkten bestimmte Karten auszuspielen.

Spieletester

13.01.2023

Fazit

Greek Salad hat überraschend viele Regeln für so ein kleines Spiel. Bis man verstanden hat, wie die Karten ausgespielt werden müssen, vergeht zu viel Zeit, um den Spielverlauf zu genießen. Es gibt viel zum Mitdenken und es braucht einige Runden, bis man in einen Spielfluss gelangt. Die Symbole auf den Spielkarten sind teils missverständlich und die Gemüsesorten sind eher schlecht voneinander zu unterscheiden. Auch weil man die abgebildeten Gemüsestücke oft erst zählen muss, bevor man eine Karte ausspielen kann, geht viel Zeit verloren. Selbst die Anleitung springt in ihrer Erklärung hin und her und trägt so nicht zur Auflösung der Verwirrung bei. Für Salatfans stellt dieses Spiel vielleicht ein nettes Mitbringsel dar, solang man darauf hofft nicht selbst Teil der Spielrunde sein zu müssen.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Spiel zum Mitdenken
  • Dynamische Spielentwicklung, die Aufmerksamkeit erfordert

Minus

  • Schlecht zu erkennende Symbole
  • Verwirrende Erklärreihenfolge
  • Langsamer Spielfluss

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 15 Minuten
Preis: 7,99 Euro
Erscheinungsjahr: 2021
Verlag: HUCH & friends
Autor: Dror Shomrat
Genre: Karten
Zubehör:

48 Gemüsekarten
12 Sonderkarten
1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7107 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.