Wizard 25 Jahre Jubiläumedition

Wizard feiert seinen 25. Geburtstag und erfreut die Spielewelt und Fans der Serie mit einer ansehnlichen Jubiläumsedition. Eine neue Sonderkarte und weitere neue Spielelemente erweitern das, zum Klassiker gewordene, Stichspiel.

Zu dem Original aus dem Jahre 1996 gab es schon eine Reihe Sondereditionen wie, Wizard - Jubiläumsausgabe, Wizard Extreme, Wizard Junior, Wizard Würfelspiel und Wizard: Jubiläumsedition, die jeweils mit Neuheiten aufwarteten. Auch die neue aktuelle Jubiläumsedition zum 25. Geburtstag überrascht mit neuen Spielelementen.

Die grundsätzliche Spielmechanik bleibt dem Klassiker Wizard treu. Jeder Spieler bekommt, abhängig von der aktuellen Runde, Handkarten und muss vor Rundenstart vorhersagen, wie viele Stiche er in dieser Runde machen wird. Nach Ende der Runde erhalten die Spieler für richtige Vorhersagen und entsprechend angesagte Stiche Punkte.

Mit der 20-Jahre Wizard: Jubiläumsedition erschienen sechs neue Sonderkarten im Wizard-Universum. Der Drache, die Fee, die Bombe, der Werwolf, der Jongleur und die Wolke mischten das Stichspiel so richtig auf und brachten Abwechslung und Chaos in das für Hardcorefans vielleicht schon etwas monoton gewordene Spiel. Durch ihre Sonderfunktionen brachten sie mehr Glückselemente in das Spiel und erschweren dadurch die Stichansage. Auch die 25 Jahre Jubiläumsedition erfreut sich dieser sechs Unruhestifter.

Über welche Neuheiten darf man sich in der Jubiläumsedition freuen?

Ein mächtiges Wesen erscheint neu im Vorhersagespiel: der Gestaltenwandler. Dieser kann entweder als Narr oder Zauberer ausgespielt werden. Je nach Situation entscheidet der Spieler beim Ausspielen der Karte über seine Funktion.

Wer kennt sie nicht, seine eigene und auch die Vergesslichkeit der anderen Spieler? „Wieviele Stiche habe ich noch einmal angesagt?“, „Wieviele Stiche brauchst du noch?“ - ein Alptraum für jeden Schriftführer. Auch hier findet die Jubiläumsedition eine Lösung in Form von schön gestalteten und qualitativ hochwertigen „Goldmünzen“. Bei Stichansage nimmt sich jeder Spieler Münzen in Höhe seiner Stichvorhersage aus der Tischmitte. So ist für alle jederzeit ersichtlich, wie viele Stiche noch benötigt werden.

Neu ist auch eine eigene Trumpf-Anzeige-Karte, die bei veränderter Trumpffarbe den vergesslichen Spieler an den richtigen Trumpf erinnert.

Zu guter Letzt seien noch der Wizard-gebrandete Bleistift und die ansehnliche Spielverpackung in Form eines Zauberbuches erwähnt, die das Gesamtkonzept einer würdigen 25 Jahre Jubiläumsedition stilvoll abrunden und das Spiel zu einem MUSS in jeder Spielesammlung machen.

Spieletester

30.09.2021

Fazit

Ich persönlich freue mich sehr über die 25 Jahre Jubiläumsedition und die neuen Spielelemente. Unser Spielkreis hat sich am klassischen Wizard bereits müde gespielt, wodurch das Spiel leider nur mehr recht selten auf dem Spieltisch landet. Durch die neuen Sonderkarten und das haptische Spielmaterial erlebt Wizard bei uns eine wahrliche Spiele-Renaissance.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • auch als Grundspiel spielbar
  • Sonderkarten
  • hochqualitatives Spielmaterial (Münzen)
  • durchdachtes Spieldesign (Verpackung)

Minus

  • Hardcore Strategen finden keinen Gefallen an den unberechenbaren Sonderkarten

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 3 bis 6
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 45 Minuten
Preis: 19,99 Euro
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Amigo
Autor: Ken Fisher
Grafiker: Franz Vohwinkel
Genre: Karten, Stichspiel
Zubehör:

60 Charakterkarten
25 Metallmünzen
7 Sonderkarten
1 Farbkarte
1 Block der Warheit
1 Stift
1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7155 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.