#nosecrets

Jeder von uns hat doch die eine oder andere „Leiche im Keller”, oder zumindest kleine Geheimnisse und Gedankengänge, die man lieber für sich behalten möchte. Bei #nosecrets werden euch einige dieser Geheimnisse entlockt. Wie gut kennt ihr euch untereinander wirklich? Könnt ihr anhand der gegebenen Antworten eure Freunde identifizieren und so jede Menge Punkte einheimsen?

Spielaufbau
Alle Fragenkarten werden verdeckt in der Tischmitte platziert. Daneben legt ihr die blauen Punktechips als allgemeinen Vorrat bereit. Anschließend wählt jeder Spieler eine Farbe und erhält die dazu passenden Spieltierchen. Je nach Spieleranzahl benötigt ihr bei drei oder vier Spielern zwei pinke und zwei blaue und bei fünf oder sechs Spielern drei pinke und drei blaue Teamkarten.

Spielablauf
Über drei Runden beantwortet ihr jeweils drei Fragen und versucht anschließend, euren Mitspielern auf die Schliche zu kommen.

a) Teamkarten verteilen:
Mischt die bereitgelegten Teamkarten und teilt diese an die Spieler aus. Seid ihr eine ungerade Spieleranzahl, legt die übrig gebliebene Karte ungesehen zur Seite.
Jeder Spieler betrachtet im Geheimen seine Teamfarbe.

b) Fragen aufdecken und beantworten
Zieht eine Karte vom Stapel,  legt sie offen in die Tischmitte und lest beide Fragen laut vor. Nun müssen alle Spieler, je nach Teamzugehörigkeit, ihre Frage beantworten. Bist du im blauen Team, beantwortest du nur die blaue Frage. Alle Spieler aus Team Pink beachten nur die pinke Frage. Alle Fragen können mit „Ja” oder „Nein” beantwortet werden. Für die Beantwortung der Frage stellst du eines deiner Spieltierchen auf die Ja- bzw. Nein-Seite der Fragekarte.

Haben alle Spieler ihr Tierchen positioniert, deckt ihr eine zweite Fragenkarte auf und beantwortet diese. Anschließend wird noch eine dritte Karte aufgedeckt und beantwortet.

Nach der dritten Frage sollte jeder Spieler noch eines seiner Tierchen übrig haben. Stellt es, für alle sichtbar vor euch hin, damit die anderen Spieler wissen, welche Antworten zu euch gehören.

Haben alle Spieler ihre Tierchen neben den drei Fragekarten platziert, gilt es nun herauszufinden, welcher Mitspieler im selben Team ist, also die gleichen Fragen beantwortet hat. Sobald jeder Spieler eine Vermutung hat zählt ihr bis drei. Bei drei zeigen alle Spieler gleichzeitig auf die verdächtigte Person (oder spielerlose, zur Seite gelegte Karte). Wer einmal  auf eine Person (bzw. Karte) gezeigt hat, kann seine Entscheidung nicht mehr ändern.

Anschließend deckt jeder Spieler seine Teamkarte auf. Schaut nun, ob ihr richtig getippt habt.

  • Konntest du einen Teamkollegen ausfindig machen, erhältst du drei Punkte aus dem Vorrat.
  • Sollte ein oder mehrere Spieler richtig auf dich getippt haben, erhältst du einen Chip aus der Tischmitte.
  • Solltest du weder richtig getippt haben, noch erkannt worden sein, gehst du diese Runde leer aus.

Spielende
Nach der dritten Runde, also nach der neunten Frage, endet das Spiel.
Zählt eure Chips. Wer die meisten Chips sammeln konnte, kennt die Geheimnisse seine Mitspieler wohl am besten und gewinnt das Spiel.

Spieletester

20.05.2019

Fazit

Bei einer Runde #nosecrets werden dir und deinen Freunden das ein oder andere Geheimnis entlockt. Nach dem Spieleabend wirst du deinen Freundeskreis wohl besser kennen als davor.

Stichwort Freundeskreis: Das Spiel eignet sich meiner Meinung nach nur für Spielergruppen, die sich bereits länger und etwas besser kennen. Bei Neubekanntschaften wird es lediglich zu einem reinen Ratespiel ausarten.

Die Spielmechanik ist sehr einfach und schnell erklärt, die Spieldauer eher kurz und durch die vielen Fragenkarten ist ein abwechslungsreicher und langzeitiger Spielspaß garantiert. Wie bei den meisten Spielen gilt auch hier, je mehr desto besser. In der Vollbesetzung zu sechst kommt am meisten Stimmung auf.

Das Spieldesign ist einfach jedoch sehr stimmig umgesetzt. Besonders die tierischen Spielfiguren sind ein echter Hingucker und begeistern auf ganzer Linie.

Die Bandbreite der Fragen erstreckt sich quer durch den Gemüsegarten und bezieht sich auf persönliche Verhaltensweisen, Präferenzen aller Arten, Wissen aus aller Welt oder Tendenzen fiktiver Handlungen.
Da das Spiel ab 14 Jahren freigegeben ist, sind die meisten Fragen eher harmloser Natur.

Eine #nosecrets  18+ Version würde wohl sicher auch bei Erwachsenen Spielrunden Anklang finden, einige Fetische aufdecken und so manche Freundeskreise aufrütteln.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • einfache und schnell erklärte Spielregeln
  • nette Spielfiguren

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 3 bis 6
Alter: ab 14 Jahren
Spieldauer: 15 bis 20 Minuten
Preis: 15,47 Euro
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: moses. Verlag
Grafiker: Kreativbunker
Genre: Karten, Party
Zubehör:

154 Fragekarten
6 Teamkarten
24 tierische Spielfiguren
60 Chips
1 Spielbeschreibung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7096 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2302 Berichte.