5 Colors

Die japanische Spielekooperative JAPON BRAND bringt immer wieder witzige Spiele auf den Markt.
Netterweise liefern sie auch an spieletest.at!
Gratis.
Aber nicht umsonst!
Für die Schachtel - leider war sie nicht als Rezensionsware deklariert - muss Zoll bezahlt werden.
Ob die Spiele das wert sind?

5 Colors ist klein, wie viele Spiele aus Japan.
Nachdem man BGG konsultiert und eine passende Spielanleitung geholt hat, ist es auch schnell erklärt.
Jeder bekommt fünf Karten und alle spielen gleichzeitig zwei davon.
Nachziehen auf fünf.
Eine Karte spielen.
Nachziehen auf fünf.
Eine Karte spielen.
Nachziehen auf fünf.
Auswerten aller (vier x Spieleranzahl) gespielten Karten.

Auswertung mit Explosionsgefahr

Die Farbe mit den meisten Karten wird ermittelt.
Liegen gleich viele oder mehr Karten einer Farbe als die erlaubte Explosionszahl angibt (5 bei 2 Spielern, 6 bei 3, 7 bei 4 und 9 bei 5 Spielern) lösen sich diese auf und die zweithäufigste Farbe kommt in die Wertung.
Gibt es Gleichstand bei den häufigsten Farben kommen sie weg und die nun häufigste darf eingesammelt werden.
Wurden mehr Einser-Karten gespielt als die Explosionszahl vorgibt, zählen nur diese.

Werte statt Karten

Bei der Wertung - wenn der Stapel durchgespielt wurde - zählen nicht die erspielten Karten sondern deren summierte Kartenwerte. Einser bringen daher nur einen Punkt, ein Sechser schlägt voll zu Buche.
Mit den Einsern lässt sich daher kaum viel gewinnen.
Diese taktische Option erweist sich als zahnlos.
Als nicht praktikabel.
Explosionen hingegen sind in Grenzen steuerbar.
Zudem haben häufig mehrere Spieler ein Interesse an der Sprengung einer Farbe.
Kleine Überlegungen sind schon angebracht.
Mit mehr Spielern macht es deutlich mehr Spaß.
Zu Zweit ist es fast nur Beschäftigung mit wenig Spiel.

Spieletester

09.01.2019

Fazit

5 COLORS ist ein kleines Spiel ohne Tiefgang.
Trotzdem kann man ein paar witzige Partien erleben.
Und man kann sich auch ein wenig ärgern.
Oder auch freuen, wenn sich andere ärgern.
Der Langzeitspielspaß hält sich in Grenzen,
aber klein und handlich wie es ist bleibt es doch im Spieleregal.
Bei den anderen JAPON BRAND - Perlen.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Altersübergreifende Spielerei
  • Ohne Hemmschwelle

Minus

  • Hässlich braune Schachtel
  • Seltsames Design
  • Übersichtskarte für die Explosionswerte fehlt mir
  • Nur mit japanischer Spielregel ausgestattet

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 7 Jahren
Spieldauer: 15 Minuten
Preis: 12,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2018
Genre: Karten
Zubehör:

100 Karten (je 20 in einer Farbe) mit den Werten 5x1, 6x2, 5x3, 2x4, 1x5 und 1x6), Spielanleitung (japanisch)

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7106 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.