Fold it

Servietten für die festliche Tafel zu falten, ist eine Kunst für sich. Mit den Servietten in Fold it ist es nicht so schwierig, dafür muss man sich das Hirn ein wenig verrenken. Denn es geht vor allem um Zeit!

Spielprinzip

Jeder Spieler hat eine Serviette, die auf ihren beiden Seiten sechzehn Essensportionen zeigt, von Pizza über Pasta, Sandwiches, Grillspieße bis hin zu Krabben. Die Aufgabenkarten zeigen ein bis vier dieser Gerichte. Nun gilt es schnell zu sein! Wo auf der Serviette befinden sich diese Abbildungen? Man muss die Serviette so entlang der Felder falten, dass nur die Teller von der Aufgabenkarte zu sehen sind, der Rest unterhalb verborgen.

Punktevergabe

Eigentlich ist es keine Punktevergabe sondern ein Punkteverlust: Der langsamste Spieler verliert einen seiner Sterne. Außer wenn ein Mitspieler die Aufgabe als gelöst vermeldet, sie aber falsch hat, dann verliert nämlich dieser einen Stern. Wer als Einziger noch Sterne übrig hat, gewinnt das Spiel.

Spieletester

03.04.2018

Fazit

Auf der SPIEL 2016 in Essen kam ich erstmals in Berührung mit Fold it, zu deutsch „Falte sie”. Das von einem Asiaten erdachte Spiel wurde am koreanischen Pavillon präsentiert. Obwohl ich schon am Freitag darauf aufmerksam wurde, war es schon ausverkauft, als ich ein Exemplar erstehen wollte. Schade, denn es gefiel mir sehr gut! (siehe Messehalbzeit) Umso größer war nun meine Freude, dass das Spiel von einem europäischen Verlag der breiten Masse zugänglich gemacht wird.

Das Spiel ist genial einfach und trotzdem eine Herausforderung. Es trainiert ganz speziell das räumliche Denkvermögen. Ja, ok, der Wiederspielreiz lässt ein wenig nach, wenn man mal geblickt hat, wie das mit der Falterei funktioniert. Eine der größten Herausforderungen des Spiels ist übrigens, die richtigen Abbildungen zu finden. Wer das schnell schafft, hat - speziell bei leichten Aufgaben - einen Vorteil.

Wen der temporeiche Spielablauf mit der eingebauten Denksportaufgabe nicht abschreckt (oder wer sogar eine Affinität dazu hat), sollte Fold it für die nächste Spieleanschaffung unbedingt in die engere Auswahl einbeziehen!

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • total einfach und trotzdem genial
  • ungewöhnliche Spielausstattung

Minus

  • Wenn man eine Aufgabe nicht schafft, kann man sich auch schon mal blamieren.

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 1 bis 5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 10 bis 20 Minuten
Preis: 25,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Goliath Toys
Autor: Yohan Goh
Grafiker: Agsty Im
Zubehör:

4 "Servietten"
42 Aufgabenkarten
3 Markierungschips
12 Sternchips
1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7280 Gesellschaftsspiele-,
1658 Videospielrezensionen
2220 Berichte.