Limits

Limits kommt, wie die meisten Kartenspiele von Amigo, in einer sehr kompakten Verpackung. Es handelt sich hier um ein Spiel, bei dem es auf Bluffen und Gedächtnis ankommt.

Die Spieler bekommen zu Beginn fünf Karten auf die Hand (es gibt Karten in fünf verschiedenen Farben). Eine Limitkarte gibt in jeder Runde vor, wie viele Karten von einer Farbe gespielt werden dürfen. Nun legt jeder Spieler eine Karte seiner Wahl verdeckt vor sich ab. Jede dieser Karten erhöht das Limit für die entsprechende Farbe um eins. Niemand weiß jedoch, um wie viel die Limiten angehoben werden, die Karten bleiben bis zum Schluss verdeckt.

Die Spieler legen nun Reihum eine Farbkarte auf den Ablagestapel. Dabei versuchen natürlich alle sich zu merken, wie viele Karten einer Farbe bereits gefallen sind, was sich aber bei fünf verschiedenen Farben als nicht ganz leicht herausstellt.

Glaubt man zu wissen, dass ein Spieler in diesem Moment das Limit einer Farbe überschritten hat, so kann man diesen verdächtigen eben dies getan zu haben. Wenn das tatsächlich der Fall ist, erhält der Verdächtiger einen Pluspunkt und der Ertappte zwei Minuspunkte. Hat man zu unrecht gezweifelt, bekommt man natürlich selbst die Minuspunkte und der Verdächtigte einen Pluspunkt. Eine neue Runde mit neuer Limitkarte wird gespielt. Das Spiel endet, wenn alle Limitkarten durchgespielt wurden. Gewonnen hat, wer die meisten Punkte sammeln konnte.


Spieletester

16.09.2001

Fazit

Limits ist kein schlechtes Spiel. Es kommt hauptsächlich darauf an, sich etwas merken zu können. Ansonsten ist nicht viel dahinter. Die ersten Partien machen noch viel Spaß, weil aus dem Bauch heraus gespielt wird. Bald versucht aber jeder verbissen, die Karten zu zählen - der Spaß bleibt auf der Strecke und das Spiel wird schnell langweilig. Man hat den Eindruck, wenig Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen zu können. Etwas mehr Bluffen oder Taktik hätten dem Spiel gut getan.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 45 Minuten
Preis: 7,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2001
Verlag: Amigo
Autor: Uwe Rosenberg
Genre: Karten
Zubehör:

60 Farbkarten 28 Punkte-Karten 24 Limitkarten 1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7107 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.