Yinsh

Yinsh ist ein Spiel des Gipf-Projekt. Beide Spieler beginnen damit, dass sie ihre (so wie die Spielsteine sehr schön gestalteten) fünf Ringe auf den Spielplan bringen. Bereits hier ist ein wenig Taktik gefragt, um später ans Ziel zu kommen. Und worin besteht das Ziel? Nun, das ist schnell erklärt. Man muss drei 5er-Reihen von Spielsteinen mit eigener Farbe oben bilden.

Sobald alle Ringe am Spielplan liegen, beginnt das eigentliche Spiel. Es läuft so ab, dass man einen Stein mit eigener Seite oben in einen der eigenen Ringe legt. Anschließend bewegt man den Ring in gerader Linie über das Spielbrett. Man darf dabei beliebig weit ziehen, jedoch keinen anderen Ring überspringen und spätestens direkt hinter der ersten Gruppe übersprungener Steine den Zug beenden. Hat man Steine übersprungen, so werden alle (!) umgedreht und wechseln ihre Farbe. Aus weißen Steinen werden also schwarze und umgekehrt.

Hat man nun durch das Setzen des neuen Steines oder das Umdrehen übersprungener Steine eine 5er-Reihe gebildet, so nimmt man diese Reihe vom Spielfeld. Das gefinkelte daran: Man muss auch einen der eigenen Ringe entfernen! Somit schränkt man natürlich die eigenen Zugmöglichkeiten ein, was ein spannendes Spiel verspricht. Der hinten liegende Spieler hat stets den Vorteil von mehr Ringen am Spielbrett.

Spieletester

11.10.2004

Fazit

Yinsh ist eine ganz neue Variante von Vier gewinnt. Sie besticht mit schönem Spielmaterial und ist, wie die gesamte Gipf-Reihe, sowohl für Vielspieler als auch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2
Alter: ab 9 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Preis: 25,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2003
Verlag: Don & Co
Autor: Kris Burm
Genre: Taktik
Zubehör:

51 Markierungssteine (eine Seite weiß, Rückseite schwarz), 5 weiße und 5 schwarze Ringe, 1 Spielbrett, 1 Spielregel

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7283 Gesellschaftsspiele-,
1658 Videospielrezensionen
2221 Berichte.