Quizzomat Junior

Ferdi Fuchs fordert zum Wettkampf heraus. Wer kann die meisten kniffligen Fragen richtig beantworten und gewinnt am Ende? Der Quizzomat wird angeworfen - durch die Bewegung der Drehscheibe verschwinden die Chips auf den falschen Antwortmöglichkeiten ganz plötzlich und übrig bleibt nur noch die richtige Lösung. Wer am Ende die meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt das Spiel.

Der Boden der Schachtel wird mithilfe des zusammengesteckten Kreuzes und dem Spielplan samt Drehscheibe zum Quizzomaten umgebaut. Die Karten werden gemischt und mit dem blauen Rand noch unten gestapelt. Jeder Spieler bekommt acht Spielerchips in einer Farbe, die Ferdi Fuchs-Chips werden ebenfalls bereit gelegt. Die Chips haben auf der Rückseite Zahlen aufgedruckt, diese spielen nur in der Punktevariante eine Rolle und können im Grundspiel vernachlässigt werden.

Der jüngste Spieler nimmt die oberste Karte vom Stapel und liest die Frage auf der Rückseite vor. Bevor alle Spieler ihre Chips auf die Antwortfelder legen dürfen wird die Drehscheibe in Position gebracht. Dabei wird solange gedreht, bis jenes Symbol zu sehen ist, das links oben auf der Karte abgebildet ist. Die vier Antwortmöglichkeiten entsprechen farblich den vier Antwortfeldern auf dem Quizzomaten - dunkelblau, rot, hellblau und lila.

Haben alle Spieler ihre Chips gesetzt und es bleiben noch Felder frei, wird auf diese je ein Ferdi Fuchs-Chip gesetzt. Dann wird die Drehscheibe zwei Mal gedreht: Ein Mal im Uhrzeigersinn bis das gesuchte Symbol auf der Karte zu sehen ist und danach gegen den Uhrzeigersinn bis das zweite Zeichen erscheint.

Die Chips auf den falschen Antworten fallen in den Quizzomat hinein, nur die Chips auf der richtigen Antwort bleiben liegen. Handelt es sich dabei um Chips von Spielern, werden diese in den Schlitz für Mitspieler, rechts unten am Quizzomaten hineingeworfen. Bleiben Ferdi Fuchs-Chips auf der richtigen Antwort liegen, werden diese in den Schlitz von Ferdi Fuchs geworfen, der befindet sich links unten am Quizzomat. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe.

Sobald kein Spieler mehr Chips hat endet das Spiel und es kommt zur Endwertung. Der Spielplan wird hochgehoben und die Chips im Quizzomaten gezählt. Jeder zählt nun wie viel Stück seiner Farbe in der rechten Ecke liegen, jene in der Mitte sind wertlos. Auch die von Ferdi Fuchs werden gezählt. Wer die meisten hat, gewinnt. Sollte Ferdi Fuchs mehr Siegerchips als jeder Mitspieler haben, war er leider cleverer als alle miteinander und alle verlieren.

Spieletester

05.06.2015

Fazit

Quizzomat Junior ist ein sehr empfehlenswertes Wissensspiel für Kinder zwischen vier und acht Jahren. Die Fragen auf den Karten sind zum Teil sehr einfach, zwischendurch gibt es aber auch ganz schön knifflige Fragen, bei denen die Kinder ganz schön überlegen müssen. Die Aufmachung als Quizzomat – also als Quiz Automat – ist bei den Kindern mit denen das Spiel getestet wurde sehr gut angekommen. Schon allein die grafische Gestaltung ist super und die ‚Mechanik‘ mit der Drehscheibe hat alle sofort überzeugt. Die Kinder haben es geliebt daran zu drehen und zuzuschauen wie ein falsch gesetzter Chip nach dem anderen im Inneren des Quizzomaten verschwindet. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass vierjährige Kinder selten schon lesen können und daher das Spiel nicht alleine spielen können. Bei jüngeren Spielern muss auf jeden Fall ein Spielleiter anwesend sein, der lesen kann. Sind die Kinder schon ein wenig älter und haben bereits lesen gelernt, ist Quizzomat Junior eine nette Freizeitbeschäftigung mit verstecktem Lernfaktor und viel Spaß.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 4 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: 15,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: HABA
Grafiker: Nikolai Renger
Genre: Quiz
Zubehör:

1 Quizzomat (= Schachtelboden mit Steckkreuz plus Spielplan mit Drehscheibe) 100 Wissenskarten mit 200 Fragen 32 Spielerchips (in 4 Farben) 24 Ferdi Fuchs-Chips 1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7101 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2303 Berichte.