Welt der Wunder

Welt der Wunder ist ein TV-Format auf dem Fernsehkanal RTL II, in dem Reportagen über Natur und Technik gezeigt werden. Die ersten zehn Jahre, von 1996 bis 2005, lief das Magazin auf ProSieben; darum ziert das rote Logo die Schachtel des im Jahr 2000 erschienen Spiels zur Sendung.

Worum geht es im Spiel? Die Spieler versuchen sich als Redakteure und benötigen vier Themen für die nächste Folge. Das Spiel weiß bereits, welche Themen die Redakteure haben werden, wir müssen sie nur suchen und finden! Hierfür bekommen wir eine Frage gestellt, bei richtiger Beantwortung dürfen wir unsere Figur bis zu drei Felder über den Spielplan bewegen; bei falscher oder keiner Antwort wenigstens noch ein Feld. Erreichen wir mit unserer Figur ein verdecktes Plättchen, wird dieses aufgedeckt. Ein Thema in der eigenen Farbe? Gut! Ein Schritt zum Sieg ist getan. Ein Kärtchen fremder Farbe? Pech gehabt, liegen lassen. Ist es ein Aktionskärtchen? Dann wird es entweder gleich ausgeführt oder für einen späteren Zeitpunkt aufgespart.

So spielt man dahin, bis ein Spieler alle vier seiner Themen eingesammelt hat.

Spieletester

08.10.2012

Fazit

Das Spiel Welt der Wunder ist ein etwas unkonventioneller Ansatz eines Quizspiels. Wissen oder Nichtwissen macht wenig Unterschied bzw. hat keine direkte Auswirkung auf den Erhalt der heiß gesuchten Redaktionskärtchen. Die Beantwortung der Fragen hat lediglich auf die Bewegungsgeschwindigkeit einen Einfluss. Selbst die ist zu Beginn des Spiels, wenn der Spielplan mit 36 Plättchen gut gefüllt ist, fast egal, da sich so gut wie immer ein direkt angrenzendes Plättchen findet. Die Fragen selbst sind in ihrer Schwierigkeit unterschiedlich, setzen jedoch eher detailliertes Wissen voraus. Mit den verdeckten Plättchen kommt eine sehr große Portion Glück ins Spiel: Deckt man ständig gegnerische Plättchen auf, müssen diese nur noch ihre Figuren auf den entsprechenden Platz steuern. Zeigen sich meine eigenen Plättchen aber nicht, muss ich weiter planlos über den Spielplan irren, und weiß vielleicht noch gar nicht, wo all meine Kärtchen sind, während ein anderer Spieler schon alle vier beisammen hat. Diese ungerechten und frustrierenden Elemente wirken natürlich massiv negativ auf den Spielspaß. Es ist für mich fraglich, ob selbst Fans der Sendung ihren Spaß mit dem Spiel haben.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 60 Minuten
Preis: 25,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2000
Verlag: Spielspass
Genre: Quiz
Zubehör:

1 Spielplan, 6 Spielfiguren, 165 Fragekarten, 24 Redaktionskärtchen, 12 Aktionskärtchen, 1 Sortierkasten, 1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7280 Gesellschaftsspiele-,
1658 Videospielrezensionen
2220 Berichte.