Photo Party

Fotoparty ist ein ebenso simples wie geniales Spiel fürs 6-15 Spieler ab acht Jahren. Neben dem Spiel, das aus 46 Karten besteht, werden auch eine Digitalkamera sowie ein Computer benötigt. Die Karten, die in vier Kategorien aufgeteilt sind, geben jeweils eine Anweisung über die Aufgabenstellung: Dieser Anweisung entsprechend gilt es auf dem mit Selbstauslöser gemachten Foto selbst dargestellt zu sein. Eine sehr süß gezeichnete Grafik illustriert den Text, um somit eine Hilfeleistung zum besseren Verständnis zu geben.

Kategorisierung

Je nach Aufgabenstellung kann es nur einen oder mehrere Gewinner geben. Insgesamt gibt es vier farblich gekennzeichnete Spielekategorien:

  • Dunkelblau: Nachahmen einer bestimmten Figur - zum Beispiel den Denker oder Diskuswerfer, oder aber auch eines Alkoholisierten.
  • Hellblau: Glück und einschätzen, die Minderheit gewinnt - die Spieler müssen beispielsweise mit der Brust oder dem Rücken zur Kamera stehen. Die Gruppe mit der geringeren Spieleranzahl gewinnt.
  • Grün: Innerhalb der Bildränder - bestimmte Aufgaben sollen möglichst nah am Bildrand erfüllt werden. Beispielsweise darf nur ein Fuß zu sehen sein oder der Kopf muss sich so nahe wie möglich der Bildmitte befinden. 
  • Orange: Darbietung - beispielsweise muss man sich in der Luft befinden, auf einem Gegenstand stehen oder von einem Mitspieler getragen werden.

    Ablauf

    Bei einigen der Karten befinden sich auf der Rückseite Sonderanweisungen. Meist beziehen sich diese auf besonders große oder kleine Gruppen und ändern hierfür die Anweisung leicht ab. Manchmal erschweren sie aber auch das Spiel indem sie unter anderem keine Vorbereitungszeit zulassen. Wobei dies bei den meisten Spielgruppen nur wenig ins Gewicht fällt, da aufgrund der unkomplizierten Anweisungen zumeist einfach drauf los gespielt wird. In Summe werden zwölf Runden gespielt. Die Karten sollten dabei nicht durcheinander gebracht werden, so dass man dann die Aufgabenstellungen mit den Fotos am Computer abgleichen kann. Es empfiehlt sich nebenbei eine Tabellenkalkulation laufen zu lassen, in der die Punkte automatisch zusammengezählt werden. Der Gewinner ist natürlich jener Spieler mit den meisten Punkten.

    Zielgruppe

    Einige der Aufgaben sind recht körperbetont, so dass man diese vorzugsweise mit guten Freunden spielen wird. Eine extra Auszeichnung kennzeichnet zudem, welche Karten besonders familientauglich sind. Mit den entsprechenden Karten ist dieses Spiel mit unglaublich hohem Spaßfaktor bestens für Jugendgruppen oder zur Auflockerung in Team-Prozessen geeignet.

Spieletester

13.08.2012

Fazit

Die hier an den Tag gelegte neue Herangehensweise und Nutzung der modernen Digital-Technologie ermöglicht ein vollkommen neues Spielprinzip. Die Aufgaben sind sehr witzig und herausfordernd gewählt. Damit steckt der Verlag einen bisher nie da gewesenen riesigen Spielspaß in eine minimal kleine Box.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 6 bis 15
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: 11,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Cocktail Games
Grafiker: Olivier Fagnère
Genre: Party
Zubehör:

33 Auftragskarten
1 Anleitung auf 3 Karten

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7206 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2309 Berichte.