Kontakt Spenden

Kontakt




Kartenspiel Targi


Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

Ingo | 09.10.2013

Habe Targi auf unserem letzten Brettspiel-WE zweimal gespielt und muss sagen, dass bei mir die Freude an diesem neuen Zweierspiel sehr schnell nachgelassen hat. Neben dem geschickten Setzen der eigenen Targi-Figuren, das man ziemlich schnell raus hat, hat man praktisch keinen Einfluss auf das Spiel. Zudem finde ich die Aufmachung wenig reizvoll. Beim Auswechseln der Karten in der Auslage muss man ständig darauf achten, nicht den gesamten Spielplan zu zerstören. Lücken oder Unklarheiten im Regelwerk (wie bereits genannt) sind ein Problem.

Axel | 29.04.2013

Lösungsvorschlag:
Minuspunkte (abzugebende Siegpunkte, Waren oder Gold) aufschreiben und sobald man was erhält, sofort bezahlen. Oder wenn man keine Siegpunkte, Gold oder Waren mehr erwirbt (z.B. kurz vor Ende), am Ende beim zählen aller Siegpunkte die zu zahlenden Siegpunkte abziehen. Es steht ja auch drin, dass wenn nicht genügend Waren von eine Sorte mehr da sind, soll man es aufschreiben.

Alle Kommentare anzeigen

Kommentar verfassen

Ähnliche Spiele

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Auszeichnungen:

1. Platz 6. Platz Nominierungsliste Two Player - Nominees

Spieleranzahl: 2

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: 0 Minuten

Preis: 15 Euro

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Kosmos

Autor: Andreas Steiger

Grafiker: Franz Vohwinkel

Spieleserie: Targi

Genre: Strategie

Anzeige

Zubehör:

80 Spielkarten (45 Stammeskarten, 19 Warenkarten, 16 Randkarten), 8 Gold, 6 Targi-Figuren, 4 Stammesmarker, 1 Räuberfigur, 30 Warenplättchen (je 10 x Dattel, Salz und Pfeffer), 1 Startspieler-Amulett, 15 Siegpunktplättchen, Spielanleitung







Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5435 Gesellschafts- und 1558 Videospielrezensionen sowie 1578 Berichte.