Shut the Box

Vielen ist Shut the box, oder eine seiner Varianten, schon einmal begegnet. Zu Beginn werden alle Klappen der Box aufgestellt. Der erste Spieler würfelt mit zwei Würfel. Er kann nun die Klappe mit der Gesamtaugenzahl oder jede beliebige Kombination, die die Gesamtaugenzahl ergibt, umlegen.
Wenn beispielsweise eine 7 gewürfelt wird, so kann man entweder die 7 umlegen, oder die 1 und die 6, die 2 und die 5 oder die 3 und die 4. Dann würfelt der Spieler weiter, im optimalen Fall bis er alle Klappen umgelegt hat. Das ist natürlich nicht immer zu schaffen. Sollte man nach einem Wurf keine Klappe umlegen können, endet der Zug, es werden die übriggebliebenen Punkte notiert. Nach einer festgelegten Anzahl von Runden werden die Punkte der Einzelrunden addiert. Gewonnen hat der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl.

Spieletester

07.01.2001

Fazit

Das Spiel eignet sich für jede Gelegenheit, bei der schnell ein Spiel gespielt werden soll. Ideal für unterwegs und zwischendurch. Um jedoch einen Spielabend zu veranstallten, wird Shut the Box nicht ausreichen.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 12
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 15 Minuten
Preis: 70,00 Euro
Verlag: Schmidt Spiele
Genre: Würfeln
Zubehör:

1 Spielbox mit Klappen, 2 Würfel, 1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7107 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.