Lauras Sternenspiel

Die Spielsachen von Laura und ihrem Bruder Tommy liegen verstreut im Kinderzimmer herum. Bevor die Kinder ins Bett gehen, müssen sie aufräumen. Da die Sonne langsam untergeht, wird es im Zimmer immer dunkler und sie können die Spielsachen nicht mehr richtig erkennen.

Lauras Sternenspiel ist ein Tastspiel. Die Spielsachen befinden sich in einem Stoffbeutel mit zwei Taschen. In jeder der beiden Taschen gibt es eines von zwei gleichen Spielzeugen. Die Spieler greifen nun mit einer Hand in jede Tasche und versuchen, die beiden zusammengehörigen Spielsachen zu ertasten. Ist man richtig gelegen, bekommt man die Ablage und darf die Sachen hineinpuzzeln. Hat man sich geirrt, kommen die Sachen wieder in den Beutel zurück. Außerdem wird von der Sonne ein Strahl entfernt. Ist nur noch der Mittelteil der Sonne übrig, wird dieser umgedreht und Lauras Stern ist zu sehen. In diesem Fall haben alle Spieler verloren, da nicht schnell genug aufgeräumt wurde. Kann dies verhindert werden, haben alle gewonnen und der Spieler mit den meisten Paaren ist erster Sieger.


Spieletester

06.02.2003

Fazit

Lauras Sternenspiel ist ein nettes Kinderspiel. Die Illustration ist sehr schön und das ganze Spiel ist liebevoll gestaltet. Durch verschiedene Spielvarianten eignet sich Lauras Sternenspiel auch schon für kleinere Kinder.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 4 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: 20,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2002
Verlag: Amigo
Genre: Action
Zubehör:

1 Stoffbeutel, 12 Ablagen, 1 Hörspielkassette, 24 Gegenstände, 7 Sonnenpuzzle-Teile, 1 Kuschelbär, 1 Hund

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7240 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2316 Berichte.