Ferngesteuerter Raupenbagger

Lego Technik ist wohl der Traum vieler Männer. Große Baumaschinen sowieso! Kein Wunder also, dass Lego immer wieder Baumaschinen, Kräne, LKWs und anderes Gerät als Technik Bausatz umsetzt. Der Lego Technik Raupenbagger (Lego 8043) ist also die logische Fortsetzung eines konsequenten Konzepts.

Hält man(n) die Schachtel erst einmal in Händen, wird der Körper von Testosteron durchflutet. Urinstinkte erwachen und Körper und Geist fordern den Bau von monumentalen Bauwerken, oder zumindest das Ausheben von hunderten Kubikmetern Erde. Kurzum, der Reiz den Bagger zu kaufen und am besten gleich zusammenzubauen ist groß.

Ist man dem Urtrieb einmal erlegen, warten 1123 Einzelteile darauf zusammengesetzt zu werden. Gleich drei Bauanleitungshefte liegen dem Set bei und führen, in gewohnter Lego-Manier, Schritt für Schritt durch die Erschaffung des Arbeitsgerätes. Dies klappt auch ohne gröbere Schwierigkeit, auch wenn man bei dem einen oder anderen Bild etwas genauer hinsehen muss. Aber ein bisschen Herausforderung muss ja auch sein und schließlich haben wir nicht umsonst alle Folgen von Mac Gyver dreimal gesehen und führen uns vor dem Schlafengehen noch eine Sendung „Monstermaschinen – schweres Gerät im Einsatz“ rein. Unter 8 Stunden Bauzeit wird man es aber dennoch schwer schaffen, den gelben Arbeitsferrari zusammen zu stellen.

Ist es schließlich soweit, benötigt man noch 6 AAA Batterien für die Fernbedienung, 6 AA als Benzinersatz für das Fahrzeug (immerhin wollen vier Motoren betrieben werden) und schon kann man loslegen. Nach Herzenslust kann nun ferngesteuert bis zur nächsten Baustelle im Arbeitszimmer gefahren werden. Ein tippen des Schalters genügt und das Getriebe schaltet von fahren auf baggern um. Was will man mehr?


Spieletester

27.12.2010

Fazit

Keine Frage, zu Weihnachten werden sicher einige ferngesteuerte Raupenbagger von Lego unter dem Baum liegen … um schließlich von Papi zusammengebaut zu werden.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Gerhard | 29.12.2010

obercooles Video - selbst gedreht????
Echt geil!!!!! Weiter so.

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 1
Alter: ab 12 Jahren
Preis: 170,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: Lego
Genre: Spielzeug
Zubehör:

1123 Teile, 2 Infrarot-Fernsteuerungen, 4 Motoren, 2 Empfängern, 4 linearen Stellzylindern und einer Batteriebox

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7206 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2309 Berichte.