Robo Chaos

Programmiert gemeinsam, mithilfe verschiedener Steuerbefehle die beiden Roboter Gizmo und Penny und helft ihnen dabei, ihre Abenteuer zu bewältigen, bevor ihre Batterie zu neige geht.

Bei Robo Chaos wird das klassische Spielbrett durch einen Ringblock ersetzt, bei dem durch die zehn, immer schwieriger werdenden Level geblättert wird. Auf der rechten Seite findet sich das Spiellevel und auf der linken Seite eine Levelübersicht mit den wichtigsten Informationen zusammengefasst. So könnt ihr schnell in das Spiel starten.

Als Anfänger in der Roboprogrammierung starten wir mit Seite/Level 1 und setzten Gizmo, den Saugroboter samt Hauskatze, in Pfeilrichtung schauend, auf den Startpfeil. Ebenso werden die 9 Wollhäschen, die es zu beseitigen gibt im Spielfeldraum verteilt. Gizmo kommt direkt aus der Ladestation und startet mit vollen Batterien ins Abenteuer, das Batterieplättchen wird auf der grünen 12 platziert. Alle zu Gizmo gehörigen (blauen) Befehlskarten werden gemischt und abhängig von der Spieleranzahl ausgeteilt. Der Rest wird als Nachziehstapel bereitgelegt.

Nun gilt es gemeinsam Gizmo möglichst effizient über das Spielfeld zu manövrieren und dabei alle Wollhäschen einzusammeln. Dazu legt ihr als Team eure Befehlskarten verdeckt nebeneinander aus der Hand auf den Tisch. Klarerweise dürft ihr euren Mitspielern nicht verraten welchen Befehl ihr in die Befehlskette legt, jedoch verraten die Pfeile auf der Rückseite in welche Richtung es gehen könnte. Beim Ausspielen der Handkarten gilt es zu beachten, dass jede neu ausgespielte Karte nur rechts angelegt werden kann, bereits gelegte Befehle nicht umsortiert werden können und am Ende der Runde jeder Spieler mindestens einen Befehl ausgespielt haben muss.

Sobald mindestens 5 Befehlskarten ausgespielt wurden und niemand mehr einen neuen Befehl dazu legen möchte, werden die Befehlskarten von links nach rechts aufgedeckt und die abgebildeten Aktionen durchgeführt. So wird Gizmo über das Spielfeld gesteuert. Sobald alle ausliegenden Befehle abgearbeitet wurden, sinkt Gizmos Batteriestand, das Batterieplättchen wird ein Feld herabgesetzt. Die ausgespielten Befehle werden gemischt und unter den Nachziehstapel gelegt. Alle Spieler ziehen neue Befehlskarten nach.

Solange Gizmos Batterie noch nicht erschöpft ist, startet eine neue Runde. Sobald Gizmo alle Wollhäschen eingesaugt hat und wieder auf seiner Startposition angekommen ist, wurde Level 1 gemeistert. Der aktuelle Batteriestand zeigt wie erfolgreich das Abenteuer war. Echte Programmierprofis beenden ein Abenteuer im grünen Bereich.

Anschließend ist Penny an der Reihe. Blättert im Szenariobuch eine Seite weiter. Penny der Pistenroboter liebt es auf der Piste Abhänge hinunterzufahren und dabei alle möglichen Flaggen einzusammeln. Bereitet das Spielfeld, wie auf der linken Seite beschrieben vor, macht euch mit den Besonderheiten des aktuellen Levels vertraut und los geht die wilde Fahrt.

Spieletester

23.02.2023

Fazit

Wie bei den meisten Spielen, gilt auch bei Robo Chaos, the more the better. Je mehr Spieler an der Befehlskette involviert sind, desto chaotischer, unstrukturierter und lustiger wird das Spiel, da jeder vielleicht eine andere Route vor seinem geistigen Auge verfolgt. Die dadurch entstandenen, teils völlig abstrusen Bewegungsabläufe werden dem ein oder anderen Mitspieler sicher zum Verzweifeln bringen. Auch unbeabsichtigte links- und rechtsdreher sind garantiert vorprogrammiert und verursachen das ein oder andere Kopfschütteln.
Das Ringbuch nimmt die Spieler gut an der Hand und vermittelt nach und nach, von Level zu Level, neue Spielmechaniken. So ist ein rascher Spielstart möglich, da vorerst auf nicht viel geachtet werden muss. Von Level zu Level kommen neue Spielmechaniken dazu und das Spiel wird komplexer, spannender und schwieriger.

Leider dürfte bei der Übersetzung von der englischen zur deutschen Version eine Menge Spielelemente verloren gegangen sein. So bietet uns Robo Chaos einen netten Ersteinblick und wer gefallen an Robo Chaos gefunden hat, kann sich bei Quirky Circuits neuen Herausforderungen mit neuen Charakteren stellen.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • schneller Spielstart
  • neue Spielmechaniken von Level zu Level

Minus

  • fehlende Spielelemente zur englischen Version

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 7 Jahren
Spieldauer: 15 bis 30 Minuten
Preis: 17,99 Euro
Erscheinungsjahr: 2022
Autor: Nikki Valens
Zubehör:

1 Szenariobuch
2 Roboterfiguren
38 Befehlskarten
2 Übersichtskarten
1 Batterie-Plättchen
12 Wollhäschen- und Flaggen-Plättchen
4 Blumentopf-Plättchen

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7106 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.