Top Ten

Was antwortest du, auf einer Skala von "Mist bis Einhorn"? Oder auf einer Skala von "Schrott bis innovative Erfindung"? Und kannst du auch die Antworten deiner Mitspieler einschätzen?
In diesem kooperativen Partyspiel versuchen wir, mitthilfe gelungener Kommunikation, innerhalb von 5 Runden möglichst wenig von unseren anfänglichen Pluspunkten zu verlieren.

Dazu zieht jeder Spieler verdeckt eine Zahlenkarte von 1-10. Anschließend zieht der aktuelle Spielführer (im Spiel "Kapitän" genannt) eine Themenkarte und liest eine von beiden Themen für die aktuelle Runde vor. Diese Themenkarten kommen dabei mit teilweisen abstrusen Themen und Skalen einher, was den Reiz des Spiels ausmacht, in Stile von:

"Wenn du eine Diät machen müsstest, in der du jeden Tag nur ein Nahrungsmittel zu dir nehmen darfst, welches wäre das? Von "Überhaupt nicht effektiv" bis "Abnehmwunder"."

Unsere gezogene Zahlenkarte gibt nun an, wie unsere Antwort in die vorgegebene Skala passen soll. Beispielsweise erhält der Kapitän die Antworten: "Schokoladeneis", "Paprika" "Pizza" und "Leitungswasser".

Diese Antworten muss er nun in die für ihn richtige Reihenfolge bringen. Anschließend wird mit Hilfe der gezogenen Zahlenkarte kontrolliert, ob er die Antworten richtig sortiert hatte.

In unserem Beispiel sortiert der Kapitän die Antworten in der Reihenfolge "Schokoladeneis", "Pizza", Paprika" und "Leitungswasser". Die dazu gezogenen Zahlenkarten waren die 1, 4, 7 und 10. Somit war die Reihenfolge richtig und wir müssen keines der Plättchen von der Einhornseite (Pluspunkt) auf die "Kaka-Haufen-Seite" (Minuspunkt) umdrehen - Glück gehabt!

Die Zahlenkarten werden eingesammelt, gemischt und neu ausgeteilt. Der nächste Spieler übernimmt die Rolle des Kapitäns und wählt das neue Thema.

Nach 5 Runden wird ausgewertet, ob wir mehr Pluspunkte als Minuspunkte haben. Der Spielspaß steht hier aber definitiv an forderer Stelle, weniger die erreichten Punkte.

Es gibt zudem noch eine Expertenvariante. Hier muss der Kapitän nicht mehr die Antworten in die richtige Reihenfolge bringen, sondern den genauen Zahlenwert der jeweiligen Zahlenkarte der Mitspieler erraten. Errät er alle richtig, bekommt das Team sogar wieder einen Pluspunkt gut geschrieben.

Spieletester

30.10.2022

Fazit

Eine vermeintlich so simple Spielidee, welche so gut funktioniert!

Allein schon die Skalen als solches haben in unserer Runde den ein oder anderen Lacher hervorgebracht... Wie rettest du dich von der sinkenden Titanic, von "absolut unbrauchbar" bis "sichere Rettung"? Wenn dann die Antworten unter anderem "Ziegelstein" und "Käseraclette" sind, wird es schon schwierig rauszufinden, wer von beiden die niedrigere Nummer hatte...

Das Rätseln, welche Zahl hinter einer Antwort steckt, das Auflösen, das folgende Gelächter und die Diskussionen wieso diese Antwort jetzt komplett unbrauchbar war passt einfach genial in dieses Partyspiel. Wie bei (guten) Partyspielen üblich, geht es hier weniger um das Gewinnen, sondern um das Lachen, sowohl bei Erfolg, als auch bei Misserfolg.

Gefühlsmäßig hätte ich vor dem Spielen gesagt, dass Begriffe "in der Mitte der Skala" schwieriger zu erkennen und werten sind, als die an den "beiden Rändern". Tatsächlich ist dieses Problem in unseren Spielrunden kaum aufgetreten. Angeberisch könnte ich jetzt schreiben: "Weil ich meine Mitspieler so gut kenne, dass ich die kleinen Nuancen in ihren Antworten auch in der Mitte der Skala gut unterscheiden konnte!" - de facto haben wir aber auch einfach an den Rändern regelmäßig (genauso wie in der Mitte) versagt :)

Beide Spielmodi haben ihre Daseinsberechtigung und machen Spaß, alle meine Mitspieler (und ich auch) wollten nach ein- oder zweimaligen Ausprobieren der Expertenvariante wieder die Standardvariante spielen.

Obwohl das Spiel und die Verpackung eigentlich minimalisitisch daher kommen - 8 Marker, ein "Spielbrett" und die Karten - ist das verwendete Design einfach perfekt passend für dieses Spiel. Regenbogeneinhörner als Pluspunkte, ein Haufen Fäkalien als Minuspunkt (inklusive den Haufen umschwärmender Fliegen). Das wirkt nicht aufgesetzt, sondern passt zur Philosophie des Spieles, welches sich so wirklich gar nicht selber ernst nimmt.

Für mich vollkommen zu Recht in der Nominierung zum "Spiel des Jahres 2022" und eine klare 10 von 10.
Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Witzige Spielidee
  • Schneller Spieleinstieg
  • Zwei komplett unterschiedliche Spielmodi
  • Schönes Artdesign

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 4 bis 9
Alter: ab 14 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Preis: 17,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2022
Grafiker: Laura Michaud
Genre: Kommunikation
Zubehör:

125 Themenkarten
8 Plättchen (Einhorn und "Häufchen")
10 Zahlenkarten
1 Spielplan
1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7214 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2310 Berichte.