Die Villa der Vampire

Auf geht’s zum munteren Knollen-Rollen! In der verlassenen Villa steht das große Vampirfest an, welches alle 99 Jahre dort stattfindet. Aber was ist das? Die hochbetagten Vampire „pennen“ noch seelenruhig in ihren Särgen.

Ihr schlüpft in die Rolle der Kindervampire und versucht, mithilfe von drei Vampir-Fledermäusen, die Knoblauch-Knollen in passende Gräber der Vampir-Villa zu bugsieren und so die alten Vampire aufzuwecken. Aber wo genau haben sich eigentlich die wohlbetuchten Vampire versteckt, die viele Vampirpunkte bringen? 
Wer von euch sammelt mit Geschick und einer Portion Glück die meisten Vampirpunkte und gewinnt am Ende das Spiel?

Spieletester

30.09.2022

Fazit

Die Villa der Vampire ist ein schnelles Geschicklichkeitsspiel mit Merkeffekt und somit ein netter kleiner Zeitvertreib für unsere Jüngsten. Die aufgebaute Villa mit den herabhängenden Vampir-Fledermäusen ist ein Augenschmaus und macht auf dem Spieltisch ordentlich was her. Allerdings bietet es sich für unsere Jüngsten an, aufgrund der Höhe auf dem Fußboden oder einem niedrigen Tisch zu spielen. Das Material ist wie von Drei Magier gewohnt, von hervorragender Qualität mit ansehnlichen Illustrationen.
Redaktionelle Wertung:

Plus

  • hochwertiges und haptisch ansprechendes Material

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 5 Jahren
Preis: 42,99 Euro
Erscheinungsjahr: 2022
Grafiker: Arve D. Fühler
Zubehör:

3 Knoblauch-Knollen
1 Villa mit 3 Fußböden
1 Dach
3 Villa-Türme
41 Grabsteine
3 Vampir-Fledermäuse
1 Gräfin Eckstein
1 Graf Knolle
1 Sanduhr
1 Würfel
1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7280 Gesellschaftsspiele-,
1658 Videospielrezensionen
2220 Berichte.