Skyjo

Hochstapler haben bei Skyjo keine guten Karten: Ziel des Spiels ist es nämlich, am Ende der Runde möglichst niedrige Karten in seiner Auslage zu haben.

Ausgangslage 

Das Spiel besteht aus einem Stapel von Zahlenkarten. Werte von -2 bis 12 sind hier vertreten. Ganz niedrige Werte sind lila bis blau, niedrige Karten grün, mittelhohe gelb und hohe Zahlen sind in Rot gehalten. Jeder Spieler erhält zwölf Karten, die er in 3x4-Formation verdeckt vor sich auslegt und von denen er zwei aufdeckt. Der Spieler mit der höchsten Summe beginnt.

Zug um Zug ...

... nähern wir uns dem Rundenende. Ein Zug besteht aus dem Ziehen und Auslegen bzw. Abwerfen einer Karte. Was will ich dadurch erreichen? Die Karten in meiner Auslage sollen einen möglichst geringen Gesamtwert haben.
Zum Ziehen stehen ein verdeckter Nachziehstapel und der offene Ablagestapel zur Verfügung. Gezogene Karten kann man gegen offene oder verdeckte Karten in seiner Auslage austauschen. Die ersetzte Karte wandert auf den Ablagestapel. Natürlich kann es auch vorkommen, dass man eine verdeckt gezogene Karte nicht einbauen will. In diesem Fall wirft man sie auf den Ablagestapel, muss aber eine verdeckte Karte aufdecken.
Immer dann, wenn ein Spieler eine Spalte mit gleichen Karten gefüllt hat, legt er diese auf den Ablagestapel. Er spielt den Rest der Runde mit verkleinerter Kartenauslage.

Rundenende und Wertung

Der oben beschriebene Vorgang wird wiederholt, bis ein Spieler all seine Karten aufgedeckt hat. Alle anderen sind noch einmal an der Reihe, ehe man an zur Wertung schreitet.
Für die Wertung zählt jeder Spieler die Kartenwerte seiner Auslage zusammen, egal ob die Karten zu diesem Zeitpunkt offen oder verdeckt liegen. Die Summe wird am Wertungsblock festgehalten. Hat jener Spieler, der das Rundenende ausgelöst hat, nicht die wenigsten Punkte, wird sein Resultat verdoppelt.
Nun wird die nächste Runde gemäß der oben beschriebenen Regeln gestartet. Das Spiel endet, wenn ein Spieler eine Gesamtsumme von 100 Punkten erreicht oder überschritten hat. Der Spieler mit der niedrigsten Summe gewinnt das Spiel.

Spieletester

31.03.2020

Fazit

Man merkt dem Spiel an, dass es in einem kleinen Verlag erschienen ist. Trotzdem macht es vieles richtig! Die Ziffern sind groß und gut leserlich abgedruckt. Die Farben sind für Farbschwache vielleicht nicht unterscheidbar, aber der eindeutige Zahlenwert lässt keinen Platz für Verwirrung. So ist auch die Spielanleitung verfasst, die alles perfekt erklärt und keine Wünsche offen lässt.

Natürlich schwingt in diesem Spiel ein gewisses Maß an Unsicherheit bzw. Glück mit. Nehme ich diese Zwei? Klar, die lege ich dorthin, wo die verdeckte Karte liegt. Mist, die verdeckte Karte wäre eine -1 gewesen! Tja, Pech gehabt ...

Die Interaktion im Spiel ist gering, man versucht einzig, dem nachfolgenden Spieler keine Steilvorlage auszulegen. Zwischen seinen Zügen hat man nichts zu tun, was die anderen machen, kann mir im Grunde genommen egal sein. Interessant wird es nur dann, wenn ich die Runde beenden könnte. Habe ich die wenigsten Punkte? Oder nehme ich lieber ein paar zusätzliche Minuspunkte mit einer höheren Karte, als mich auf eine Verdopplung einzulassen?

Übrigens gibt es das Spiel in seinen Grundfesten schon lange in den USA und anderen englischsprachigen Ländern. Dort ist es als Golf oder Polnisches Poker bekannt.

Skyjo ist ein netter Absacker bzw. ein Spiel für zwischendurch, wenn ich den Kopf gerade nicht anstrengen mag.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Einfache Spielregeln
  • Man muss nicht viel denken
  • Ausgezeichnete Spielanleitung

Minus

  • Einfache Grafik

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Gai Fox | 28.01.2022

Einfache Einleitung, schnelle Erklärung. Geringe Komplexität aber viel Genuß und Spaß. Strategisches Geschick ist gefragt.

Yinxs | 12.07.2022

Das Spiel ist der größte Dreck es macht gar keinen Spaß und es ist nur Glück ich würde mir das Spiel auf keinen Fall kaufen!!!!! Man müsste mich eher dafür bezahlen dafür dieses Spiel zu spielen.

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 8
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 25 bis 40 Minuten
Preis: 17,95 Euro
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Magilano
Genre: Karten
Zubehör:

150 Karten
1 Wertungsblock
1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7160 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2305 Berichte.