Misty

Du schaust in den strömenden Regen, dir ist fad, gedankenverloren kritzelst du auf die beschlagenen Fensterscheiben ...
Plötzlich beginnen deine Zeichnungen, sich zu bewegen und du musst verhindern, dass das Monster die Blume frisst.
Ausgangssituation

Das Spiel beinhaltet 54 Karten mit lustigen Zeichnungen darauf, Smileys, Einräder, Luftballone, Raketen, Regentropfen, Tretroller, Blümchen und Monster. Dinge, die man an einem regnerischen Nachmittag eben an die beschlagene Fenterscheibe kritzelt ...

Spielablauf

Das Spielt beginnt mit der "Bauphase". 6 Karten werden bei den Mitspielern im Kreis gereicht, jeder nimmt sich eine und legt sie vor sich auf. Dann werden die Karten weiter gegeben, jeder nimmt sich eine und legt sie vor sich auf ... Die Karten, die du dir genommen hast, ordnest du im Format 3x4 oder 4x3 zu einem "Fenster", das geht solange, bis alle 6 Karten aufgebraucht sind. Die zweite Runde startet und es werden erneut 6 Karten rumgereicht, bis alle 12 Plätze im "Fenster" belegt sind.

Nun beginnt die "Kartenaktivierungsphase". Die Karten, die am unteren Ende keinen Pfeil zeigen, bleiben liegen, wo sie sind. Die anderen Karten bewegen sich jeweils eine Position in Richtung des abgebildeten Pfeils. Wenn sie aus dem "Fenster" hinausplumpsen, sind sie für das Spiel nicht mehr relevant. Alle Karten mit Pfeil müssen sich in die entsprechende Richtung bewegen, auch wenn sie dann eine andere Karte verdecken. Solltest du eine Monster-Karte in deinem Fenster liegen haben, musst du diese zum Schluss der Aktivierungsphase noch über die Blumen-Karte legen.   

Spielende und Punktestand

Alle Karten, die aus dem Fenster rausgefallen sind, geben Null Punkte. Alle Karten, die übereinander liegen, geben Null Punkte. Alle anderen Karten mit einem gewöhnlichen Symbol darauf, geben 1 Punkt. Alle Karten mit Blume darauf geben 2 Punkte. Wenn du 2 Smiley-Karten nebeneinander liegen hast, gibt das Extrapunkte (3 Punkte). 

Wer am meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt die Runde. Nachdem das alles aber nicht so lang gedauert hat, darf gerne gleich nochmal gespielt werden. 

Conclusio 

Zunächst wirkt das Spiel simpel, aber dann kommst du darauf, wie du die Karten am besten anordnest,  damit keines deiner Monster aktiv werden kann, um deine Blumen zu fressen. Du musst Züge im Voraus denken, um am Ende Punkte kassieren zu können, was garnicht so leicht ist, wenn du dir die Karten nicht frei aussuchen kannst. Spätestens nach der ersten Runde merkst du, hier ist mehr Strategie gefordert, als das kindliche Design vermuten lässt. 


Spieletester

13.06.2020

Fazit

Sehr empfehlenswert! Misty ist schnell erklärt, nicht zu schwierig, nicht zu leicht, animiert durch ansprechendes Design und ist ein Spielspaß für jung und alt. Durch das handliche Format, ist Misty außerdem ein super Spiel zum mitnehmen, zum Beispiel für einen verregneten Urlaubstag im Ferienhaus!
Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Kleines Format
  • Anschauliches Design 
  • eine Ausgangssituation, die wirklicher jeder kennt

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: 9,99 Euro
Erscheinungsjahr: 2019
Verlag: Helvetiq
Autor: Florian Fay
Grafiker: Felix Kindelán
Genre: Aufbauen, Karten
Zubehör:

54 Karten
1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7101 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.