KontaktSpenden

Kontakt




Das tiefe Land

Brettspiel Das tiefe Land


Fazit



+

Plus

  • Material sehr reichhaltig und in hoher Qualität
  • thematisch sehr dicht an der Realität
  • hohe Varianz und Wiederspielreiz
  • innovativer semikooperativer Grundgedanke

-

Minus

  • Symbolgrafik ist nicht intuitiv zu verstehen
  • hoher Platzbedarf
  • Grafik ist nicht jedermanns Sache
  • thematisch unbefriedigende Schlusswertung

Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Vorige Rezension Vorige Rezension
Nächste Rezension Nächste Rezension

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 2 bis 4

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: 50 bis 100 Minuten

Preis: 45 Euro

Erscheinungsjahr: 2018

Verlag: Feuerland Spiele

Autor: Claudia Partenheimer, Ralf Partenheimer

Grafiker: Andrea Boekhoff

Alternativer Titel: Lowlands

Genre: Semi-Kooperativ, Worker Placement

Zubehör:

Spielplan

Anleitung

Regelanhang (Erklärung der Ausbauten)

zwei Tableaus Schafmarkt/ Materiallager

sechs Marker Schafe

Startspielerfigur

Wertanzeiger

30 Deichbruchmarker

56 Münzmarker (27x1, 14x5, 12x10)

fünf Fortschrittsmarker

vier Aktionsmarker Bauer +2

46 Hofausbauplättchen (16 Anlageplättchen, 30 Gebäudeplättchen)

acht Hofknechtmarker

vier doppelseitige Hofpläne

vier Einkommenstableaus

vier Kurzspielübersichten

Wertungsblock

85 Schafe (Holz)

36 stapelbare Flutsteine (Holz)

64 Grenzteile (Holz)

1 Phasenmarker (Holz)

13 Deichteile in unterschiedlichen Größen ( Holz)

4 Deichpunktanzeiger (in den Spielerfarben aus Holz)

12 Bauern (je drei in den Spielerfarben aus Holz)

Aufkleberbogen für die Bauernfiguren

16 Häuser (je vier in den Spielerfarben aus Holz)

12 Flutkarten

66 Baustoffkarten

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Anzeige

Derzeit findest Du auf spieletest.at 5805 Gesellschafts- und 1593 Videospielrezensionen sowie 1802 Berichte.