Schlaraffen Affen

Wer hat denn hier die Kokosnuss geklaut? Die Affen hangeln sich von Baum zu Baum, um zur Kokospalme zu gelangen und als erster die süßen Kokosnüsse zu ernten.
Nach dem Aufbau des 3D-Dschungels mit exotischen Bäumen und einer Kokospalme in der Mitte werden die Affen in den Spielerfarben an den Startbaum gehängt. Von hier aus beginnt das lustige Affenrennen, bei dem es gilt, als Erster zur Kokospalme zu gelangen und dann auch noch die Kokosnuss mit der eigenen Spielerfarbe zu finden. Wer dies als erster schafft gewinnt.

Der vorwitzige Kakadu taucht immer wieder an der falschen Stelle auf und blockiert den Weg. Die anderen Affen dagegen können einem schon sehr behilflich sein, wenn man sich bei ihnen anhängt und sie einen entlang des Weges mitnehmen.

Gespielt wird reihum im Uhrzeigersinn. Wer dran ist, wirft alle drei Würfel und kann sich dann entlang der Bäume bewegen. Vorausgesetzt, man erwürfelt die entsprechenden Früchte, die in den Bäumen vor der eigenen Affenfigur hängen. Taucht der Kakadu auf, wird die entsprechende Figur auf einem beliebigen Fruchtplatz eines Baumes gesetzt. Dieser Platz ist dann blockiert - was sowohl für die eigene als auch alle anderen Affenfiguren gilt. Hier muss man bei der Platzierung also aufpassen, dass man sich nicht selber im Weg steht. Wer eine Palme würfelt, darf sich direkt auf den nächsten Baum setzen. Aber auch für das Erreichen der mittig gelegenen Kokospalme ist zwingend das entsprechende Palmen-Symbol notwendig.

Wer dann auf der Palme sitzt, darf in jeder der folgenden Spielrunden eine der Kokosnüsse geheim öffnen, um seine eigene Farbe dort zu finden. Um von Blatt zu Blatt zu kommen, ist jedesmal das Palmen-Symbol notwendig. Also spätestens nach dem vierten Öffnen einer Nuss sollte die richtige gefunden sein. Für die anderen Affen wird so eine entsprechende Gnadenfrist eingeläutet, in der sie spätestens selber auf der Kokospalme hängen und die eigene Kokosnuss finden sollten.




Spieletester

23.12.2018

Fazit

Schlaraffen Affen ist ein niedlich lustiges Hangel-Laufspiel, das vor allem durch den dreidimensionalen Dschungel punkten kann. Ansonsten ist es durch die Verwendung der Würfel ein ziemliches Glücksspiel, bei dem auch die Mitnahme durch andere Affen nicht planbar ist. Trotzdem finden es die jungen Spieler ganz toll und sind mit Begeisterung bei der Sache.
Redaktionelle Wertung:

Plus

  • dreidimensionales Spielfeld

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 5 Jahren
Preis: 19,99 Euro
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Schmidt Spiele
Grafiker: Eva Künzel
Genre: Wettlauf, Würfeln
Zubehör:

1 einlegbarer Spielplan
4 Kokosnüsse
4 Farb-Chips
1 Zielpalme
12 Bäume
4 Affen-Spielfiguren
1 Startbaum
3 Würfel

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7161 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2305 Berichte.