KontaktSpenden

Kontakt




Räuber der Nordsee

Brettspiel Räuber der Nordsee


Spieletester

Peter Placek

Peter Placek
04.02.2018

Fazit



+

Plus

  • hochwertiges Spielmaterial aus Holz
  • kaum Wartezeit zwischen den Spielzügen
  • einfaches und sehr flüssig funktionierendes Einsetzen der Arbeiter

-

Minus

  • Spielsteine der Walküren sind nicht Eindeutig als Walküren zu identifizieren (sehen eher wie Totenköpfe aus)

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Ähnliche Spiele

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Auszeichnungen:

Nominierungsliste

Spieleranzahl: 2 bis 4

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: 60 bis 120 Minuten

Preis: 45 Euro

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Schwerkraft-Verlag

Autor: Shem Phillips

Grafiker: Mihajlo Dimitrievski

Alternativer Titel: Raiders of the North Sea

Genre: Worker Placement

Anzeige

Zubehör:

  • 1 Spielbrett
  • 1 Regelheft
  • 16 Darbringungsplättchen
  • 12 Siegpunkte-Marker aus Holz
  • 18 Walküren aus Holz
  • 18 Goldmarker aus Holz
  • 32 Silbermarker
  • 18 Eisenmarker aus Holz
  • 26 Viehmarker aus Holz
  • 32 Proviantmarker
  • 7 Schwarze Arbeiter aus Holz
  • 11 Graue Arbeiter aus Holz
  • 12 Weiße Arbeiter aus Holz
  • 2 Spezialwürfel
  • 4 Schiffskarten
  • 71 Dorfbewohnerkarten
  • 1 Stoffbeutel

Links:

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 6237 Gesellschafts- und 1605 Videospielrezensionen sowie 1962 Berichte.