Tintas

Ein hochwertiges Spielbrett aus Holz, bunte Spielsteine und eine kurze knackige Regel. Mit Tintas bringt Gerhards Spiel und Design ein weiteres Taktikspiel für zwei Spieler auf den Markt.

Auf dem Spielbrett befinden sich 49 sechseckige Felder, in denen eine runde Vertiefung eingefräst wurde. Dort hinein kommen zu Beginn einer Partie die gemischten Spielsteine, die es in sieben verschiedenen Farben zu je sieben Stück gibt. Wer es schafft, alle sieben Spielsteine einer Farbe zu sammeln, der gewinnt Tintas vorzeitig. Ansonsten gewinnt, wer von mindestens vier Farben vier oder mehr Spielsteine besitzt.

Spielablauf

Die beiden Kontrahenten sind immer abwechselnd am Zug. Zu Beginn stellt der Startspieler die Spielfigur auf ein beliebiges Sechseckfeld und nimmt den dort liegenden farbigen Stein in seinen Vorrat. Dann ist der andere Spieler dran. 

Ab jetzt bewegt der Spieler am Zug die Spielfigur in eine beliebige der sechs möglichen Richtungen, auch über freie Felder, bis er auf ein besetztes Feld trifft. Den dort liegenden Stein nimmt er an sich. Kann er danach noch einen weiteren regelgerechten Zug machen und einen Stein der selben Farbe erreichen, darf er auch diesen nehmen. Erst wenn kein fleischfarbiger Stein mehr erreichbar ist, endet sein Zug.

Ist seine Spielfigur zu Beginn seines Zuges isoliert, weil er keinen Spielstein in einer der sechs Richtungen erreichen kann, so darf er einen Sprung zu einem beliebigen Stein machen und diesen vereinnahmen. Wie zu Spielbeginn ist sein Zug danach auf jeden Fall beendet.

Spielende

Tintas endet sofort, sobald ein Spieler alle sieben Steine einer Farbe gesammelt hat. Ansonsten ist erst Schluss, wenn alle Spielsteine abgeräumt sind. Bedingt durch die Zahl sieben - sieben Steine in sieben verschiedenen Farben - gibt es dann zwangsläufig einen Spieler, der von mindestens vier Farben mindestens vier Spielsteine sammeln konnte. Dieser Spieler ist dann er Gewinner.

Spieletester

21.10.2017

Fazit

Tintas spielt sich wie so viele Taktikspiele aus dem Hause Gerhards Spiel und Design mit einer gewissen Leichtigkeit. Trotzdem kommt der taktische Gesichtspunkt hier wieder mal nicht zu kurz. Gerade bei zwei gleichstarken Gegner entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, der keine Wünsche offen lässt.

Das Spielmaterial ist erneut über jeden Zweifel erhaben. Ein haptischer Leckerbissen ist wieder einmal das Spielbrett mit den sauber gefrästen Sechsecken und den darin befindlichen kreisrunden Vertiefungen. Spieler mit einer Rot-Grün-Schwäche hätten sich sicherlich über eine zusätzliche Markierung auf den Spielsteinen gefreut, doch das ist Jammern auf hohem Niveau.

 
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 15 bis 20 Minuten
Preis: 32,90 Euro
Erscheinungsjahr: 2016
Autor: Dieter Stein
Genre: Taktik
Zubehör:

1 Spielbrett Buche massiv geölt
49 Holzplättchen in 7 Farben
1 Spielfigur
1 Stoffbeutel
1 Spielanleitung in drei Sprachen

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7106 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.