Lautspirale

Genaues Hören, Erkennen von Lauten und die Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit wurden hier in das Spiel mit dem passenden Namen Lautspirale verpackt. Diese Aufgaben in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen eigenen sich als therapeutisches Unterrichtsmittel, um die Kinder gezielt zu fördern.

Sobald die Spieler einen bestimmten Laut oder eine vorher definierte Silbe erkennen, sollen sie möglichst rasch auf die Glocke schlagen, um Punkte zu kassieren.
Spielverlauf

Jeder Spieler setzt seine Figur an den Start und kommt pro richtiger Antwort eines der 50 Felder weiter. Wer als erstes am Zielfeld angelangt ist, gewinnt.

Der Spielleiter liest dafür die Laute, Wörter oder Texte des Begleitheftes vor und die Spieler schlagen schnell auf die Klingel sobald ein vorher definierter Laut, eine Silbe oder ein bestimmtes Wort erkannt wird. Ist die Antwort falsch, muss die Spielfigur zurückwandern. Wer richtig gehört hat, darf natürlich weiter ziehen.

Die Texte des Begleitheftes sind in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen unterteilt und können somit je nach Bedarf eingesetzt werden.

Die Lautspirale wurde mit dem Dyslexia Quality Award für qualitativ hochwertige Trainingsmaterialien ausgezeichnet und ist auf der österreichischen Schulbuchliste als therapeutisches Unterrichtsmittel angeführt.

Spieletester

04.07.2017

Fazit

Es ist wohl immer die Frage was ich von einem Spiel erwarte. Lerneffekt, Spaßfaktor oder beides?

In der Lautspirale werden Logopädie-Übungen als Spiel getarnt.

Mit Sicherheit ist es ein tolles Training für Kinder mit Hörverarbeitungsproblemen. Spielerisch und mit angepassten Übungen verbessern die Teilnehmer das Erkennen von Lauten und Silben. Somit ist die Lautspirale, oder auch nur die Übungen aus dem Begleitheftchen, gut im Unterricht einsetzbar.

Wer sich ein Spiel mit viel Spaß erwartet,  wird aber enttäuscht sein. 

Die Lautspirale ist leider viel zu lange geraten und auch das gewisse Etwas fehlt, um Kinder zu begeistern. Die Übungen sind super beschrieben und auch wirklich genau durchdacht, aber leider muss ich sagen: Zu Trainingszwecken bietet die Lautspirale wirklich gute Anregungen und Übungen, aber den Spaßfaktor vermisse ich gänzlich.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Begleitheft mit vielen Lautübungen
  • Erklärung für Eltern (also Nicht-Logopäden) z.B was der Unterschied zwischen lautieren und buchstabieren ist
  • Das Spiel ist ein pädagogisches Hilfsmittel für Personen mit Auditiven Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen

Minus

  • Viel zu lange
  • Geringer Spielspaß

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 30 bis 60 Minuten
Preis: 34,90 Euro
Erscheinungsjahr: 2014
Zubehör:

1 Klingel
1 Spielbrett
6 Spielfiguren
1 Begleitheft mit kurzen Reimtexten

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7243 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2318 Berichte.