Die Jagd nach dem verschollenen Schatz

Hier haben wir es mit einem piratenstarken Stempelspiel zu tun. Das Spielfeld wird von den jungen Piraten selbst gestaltet und schon geht es mit Hilfe des Würfels ans Schätze heben. Doch aufgepasst, auch der schwarze Pirat Jolly Roger treibt sein Unwesen und kein Schatz ist vor ihm sicher. Ein tolles Würfelspiel für Spieler ab 6 Jahren.
Spielvorbereitung

Jeder Mitspieler sucht sich einen Piraten aus und stellt ihn vor sich ab. Würfel, Würfelbecher, Stempelkissen und Stempel bereit legen. Ein Blatt vom Spielblock abreißen, dieses dann zerknüllen und wieder glatt streichen. Die Landkarte schaut nun wellig und wild wie das Meer aus. Jetzt werden noch zehn Schätze in goldener Farbe darauf gestempelt und schon ist der Spielplan fertig. 

Spielverlauf

Es wird reihum gespielt. Der aktive Pirat stülpt den Becher über den Würfel und fährt wie mit einem Schiff über den Spielplan. Bei einem beliebig freien Schatz wird der Becher gehoben. Das Symbol auf dem mehrseitigen Würfel zeigt die auszuführende Aktion an. Erscheint der Säbel, darf der Schatz gehoben werden und der Spieler stempelt diesen mit seiner Figur ab. Wird Jolly Roger, der schwarze Pirat, angezeigt, ist dieser Schatz für alle verloren. Er wird noch mit der Piratenflagge versehen. Zeigt der Würfel die Schatzkiste, darf in goldener Farbe ein weiterer Schatz auf den Spielplan gestempelt werden. 

Spielende

Sobald alle Schatzkisten abgestempelt sind, ist das Spiel zu Ende. Wer die meisten Schätze gehoben hat, gewinnt. Es kann natürlich auch vorkommen, dass der schwarze Pirat das Spiel für sich entscheidet, dann am besten gleich noch einmal spielen. 

Spieletester

06.10.2016

Fazit

Schon beim Auspacken waren die jungen Spieler ganz begeistert. Die ansprechende Verpackung (Schatzkiste) lässt bereits Spielspaß vermuten. Auch die lustigen und hochwertigen Spielfiguren fanden großen Anklang. Dieses Spiel verbindet vieles, dass Kinder lieben. Man darf Papier zerknüllen, damit Wellen auf dem Spielplan sind, dann werden Schatzkisten darauf gestempelt und schlußendlich zieht man mit dem Würfel unter dem Becher über die Landkarte. Ein schnell erklärtes Spielprinzip, das einen umgehenden Start erlaubt. Die handliche, kompakte Verpackung ist auch für unterwegs oder als Mitbringsel ideal. Einzig der Würfelbecher passt nicht so richtig zu den anderen hochwertigen Materialien. Ein kleines Holzschiff wäre optimal gewesen. Da man immer wieder gerne auf Schatzjagd geht, ist der Block bald zu Ende. Dies tut der Freude jedoch keinen Abbruch, da jedes beliebige Papier als Landkarte dienen kann und die Kinder auch gerne mal selbst eine zeichnen. Ein gelungenes und sehr ansprechendes Spiel, das auch schon von jungen Piraten unter 6 Jahren gerne gespielt wird.
Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Spielfiguren und Verpackung sind sehr ansprechend
  • Ideal für unterwegs
  • Spiel ist schnell erklärt
  • Innovative Idee

Minus

  • Würfelbecher
  • Spielblock könnte dicker sein

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 10 bis 15 Minuten
Preis: 15,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: moses. Verlag
Genre: Würfeln
Zubehör:

  • 4 Piraten-Stempel
  • 1 Schatzkisten-Stempel
  • 1 Jolly-Roger-Stempel (Piratenflagge)
  • 2 Stempelkissen
  • 2 Stempeltürme
  • 1 Würfel
  • 1 Würfelbecher
  • 1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7101 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2303 Berichte.