Trio-Domino

Trio-Domino ist eine Domino-Variante bei der es gilt, die Steine an drei Seiten richtig anzulegen.
Die Spieler nehmen 9 (bzw. 7) Spielsteine auf und legen sie auf der praktischen Halterung ab. Nun versuchen sie, so schnell wie möglich alle Steine loszubekommen, indem sie an bereits liegende Steine anlegen (die Punkte auf den Steinen müssen passen). Für bestimmte Formationen, die besonders schwer zu bilden sind, gibt es Extra-Punkte. Trio-Domino ist eine ganz nette Domino-Variante, jedoch kann sie das Spiel nicht wirklich aufpeppen. Okay, für zwischendurch ist das Spiel ganz lustig, aber es birgt nicht sonderlich viel Abwechslung und Spannung in sich. Hinzu kommt noch, dass man, wie das früher bei Brettspielen so üblich war, relativ lange darauf wartet, bis man wieder an die Reihe kommt. Die Tüftelei nimmt durch die erschwerten Ablagebedingungen nämlich zu.

Spieletester

11.02.2001

Fazit

Etwas mehr Sorgfalt hätte man sich bei der Spielregel gewünscht, in der die Legeregeln nur dürftig erläutert sind.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

MNE | 09.02.2003

Kleiner Tip für alle Bastler:
Spiel nachbauen mit Zahlen von 0 bis 9. Ergibt ca. 500 unterschiedliche Spielsteine. Da kann man auch mal mit 10 Mann spielen. Je mehr liegt, desto mehr muß man nachdenken.

Christoph Ledinger | 11.08.2004

Darauf hat die Welt sicherlich nicht gewartet.

Von der Idee her klingen dreieckige Steine ja toll, allerdings sind die Lege- und Wertungsregeln alles andere als leicht.

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Preis: 20,00 Euro
Erscheinungsjahr: 1997
Verlag: noris
Genre: Legen
Zubehör:

56 dreieckige Spielsteine, 4 Spielsteinbänke, 1 Verrechnungsblock, Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7155 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.