Outburst

Outburst ist ein Partyspiel, das auch mit sehr großen Gruppen gespielt werden kann.
Die Spieler teilen sich in zwei Gruppen auf und wählen eine Farbe. Abwechelnd bekommen die Gruppen ein Stichwort, zu dem sie jene 10 Begriffe suchen müssen, die auf der Karte abgedruckt sind. Dafür haben sie einen Sanduhrdurchlauf Zeit. Wie die Wilden rufen alle ihre Assoziationen heraus. Dieses Durcheinander ist keine leichte Aufgabe für den Spieler vom anderen Team. Er kontrolliert mit Hilfe des Lösungsfilters (nur mit ihm kann man die 10 gesuchten Antworten lesen), welche Begriffe genannt werden. Am Ende der Zeit gibt es Punkte für gefundene Begriffe. Ein Begriff wurde zuvor mittels zweier Würfel bestimmt. Wenn dieser erraten wurde, gibt es 1-3 Bonuspunkte, die man am Spielplan vorrücken darf.

Spieletester

08.02.2001

Fazit

Outburst macht wirklich sehr viel Spaß. Vor allem in grossen Gruppen kommt Chaos auf und es wird viel gelacht. Schade nur, dass es keine österreichische Ausgabe gibt und somit viele Begriffe unbrauchbar sind (10 Deutsche Kirchen, 10 Deutsche Bundesländer, usw.)
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Christoph Ledinger | 04.02.2004

Der Schieber ist eine gute Einführung, bei der alten Version hatte man noch eine simple Kartonhülle mit roter Folie. Die genannten Ergebnisse mussten mit einem blauen Stift - ähnlich Ölkreide - markiert werden.
Outburst ist vor allem witzig, weil man meist viel zu kompliziert denkt. Bei manchen Themen muss man einfach passen, weil man nicht darüber bescheid weiß...

Ben | 11.03.2007

Ein absolutes Partyspiel
Jeder über 12 dürfte noch Traumhochzeit kennen als die Paare oben auf der Torte standen.
Genau so funktioniert dieses Spiel.
Die Menge an Karten und Begriffen ist sehr hoch und man wird ewig brauchen, bevor man eine Karte ein zweites Mal hat.
Das Spiel macht einfach Spass und je größer die Gruppe ist, desto mehr Spass macht es eigentlich, es eigent sich hervorragend für 9 13 oder mehr spieler

Sandra | 29.12.2007

Ich hätte auch ne frage zu dem aktuellen Outburst. Habe mir heute Outburst gekauft. In der Spieleanleitung steht ja beschrieben, dass man zuerst würfeln muss und wenn man dann z.B. eine 3 würfelt und man 5 begriffe erraten hat, darf man dann die 5 vorgehen, und wenn von den 5 erratenen begriffen ein begriff an dritter stelle steht, bekommt man sowas wie ein bonus d.h. da wo man grad steht, darf man nach der entsprechenden zahl (1-3) noch vorlaufen. Jetzt sind ja bei dem aktuellen Outburst noch Grüne Pfeile auf dem Brett, auch mit den zahlen (1-3). Haben diese Pfeile eine besondere Bedeutung/Regel??? Muss man da irgenwas besonderes beachten oder kann man da auch einfach mit der entsprechenden zahl (1-3) weiterlaufen??? weiss das hier jemand zufällig???
Danke im vorraus... :-)

LG Sandra

Romain Halsdorf | 30.09.2007

Gestern abend habe ich das Spiel wieder mal mit Freunden nach einem guten Essen gespielt. Uns war allen der Mechanismus von Outburst bekannt, es hat Spass gemacht, den Klassiker wieder aus der Menge von Gesellschaftsspielen herauszufischen. Dabei fiel nur folgendes schnell wieder negativ auf : die Texte, die in Blau gehalten sind, sind schlecht lesbar hinter der roten Folie. Es wäre gut gewesen, die Schrift vielleicht etwas grösser zu halten. Aber sonst kann man nichts Negatives zu diesem Spiel sagen. Es wurde viel gelacht, und selbst die kleine Tochter meines Freundes konnte mit ihren knapp 8 Jahren hin und wieder ein richtiges Stichwort einstreuen, was zu allgemeinem Gelächter führte. OUTBURST wird wohl noch lange Zeit ein Hit auf der oberen Liste von Party-Spielen bleiben.

bettina | 21.10.2007

Kurze Frage, welches von den Outburst Spielen ist die neuere Version? Die mit dem lilafarbenen Deckel oder die mit dem blauen Deckel u. dem Ausrufezeichen?

bitte Mail an vieux2005@gmx.de

danke!

Ingo | 22.10.2007

Die aktuelle Version ist die blaue mit dem Fragezeichen

lollchen | 27.12.2008

auf dem spieldeckel steht "für 2 oder mehr spieler" aber wie spielt man es mit 2 spielern? schreibt man die begriffe dann auf?
und noch eine frage: gibt es eigentlich karten, die man kaufen kann, wenn man alle karten, die bei dem spiel bei sind, durchgespielt hat?
----------
Antwort von Spieletest:
Hi lollchen!
Zu zweit spielt man einfach so, dass jeder Spieler die Aufgaben einer Gruppe einnimmt. Das heißt man wechselt sich nach jeder Karte mit dem Raten ab.
Zusatzkarten sind uns keine bekannt.

wilhelm | 01.01.2009

ich möchte das spiel nach langer zeit mal wieder spielen muste aber leider feststellen das die sanduhr die decodierkarte und die spieleanleitung verschwunden sind weiß jemand wie u.wo man diese dinge nachordern kann?mit dank w.

Michael Fischl | 13.12.2009

Hallo,

weis jemand vo man das aktuelle online bestellen kann?

Danke

Gruß
Michael
-----------------------
Antwort von Spieletest:
Eigentlich in jedem besseren Online-Shop! Zum Beispiel in der Spielerei www.spielerei.at

Michael Fischl | 14.12.2009

Leider finde ich es auch in disem Shop nicht?

Lili | 13.04.2010

Das Spiel wird leider nicht mehr hergestellt. Du kannst es aber noch bei ebay ergattern, jedoch ist es da sehr teuer, wenn du ein gut erhaltenes möchtest!!!

Samara Jaco | 29.01.2012

Ich war von Anfang an nicht besonders begeistert von dem Spiel. Was ich dann entdecken musste, regt mich zu tiefst auf und lässt riesiges Unverständnis aufkommen. Bei der Kategorie "Monster" wird der "Glöckner von Notre Dame" an vierter Stelle genannt, neben dem Werwolf, Dracula etc...Ich finde es unglaublich unversändlich, wieso ein Mensch mit Behinderung in die Kategorie "Monster" genommen wird. Ich werde mich auf jeden Fall beschweren bei dem Hersteller.

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 99
Alter: ab 12 Jahren
Spieldauer: 45 Minuten
Preis: 30,00 Euro
Erscheinungsjahr: 1998
Verlag: MB
Autor: Brian Hersch
Genre: Party
Zubehör:

1 Spielplan, 200 doppelseitig bedruckte Karten, 1 Lösungsfilter, 1 Sanduhr, 6 Joker-Chips, 2 Markierungssteine, 1 Spielregel

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7107 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.