Vabanque

Munteres Spiel im Casino. Jeder versucht möglichst viel Gewinn zu machen und die anderen mit dem Falschspieler um ihren Gewinn zu bringen.

Das Spiel läuft über 4 Runden. In jeder steigt der Einsatz. Wenn alle Jetons platziert sind, verteilt jeder verdeckt seine Charaktere auf die Tische. Neben dem neutralen ´Bluffen´ gibt es noch ´Gewinn erhöhen´ und ´Falschspielen´. Anschließend zieht jeder seinen Spielstein weiter. Am Tisch wo man hingezogen ist, werden die Charaktere aufgedeckt und der Gewinn bestimmt.

Der Wert des Tisches wird durch die darauf liegenden Jetons bestimmt. Liegen ein oder mehrere Charaktere ´Gewinn erhöhen´ am Tisch, so wird der Wert des Tisches für jeden um den Wert der Jetons aufgestockt. Doch all dies hilft einem nicht, wenn jemand den ´Falschspieler´ gesetzt hat und den fetten Gewinn einstreicht. Man kann also nicht nur mit dem eigenen Spielstein Gewinne machen!

Die Spielreihenfolge ist durch die Vermögenssumme der vorangehenden Runde bestimmt. Der Führende muss zuerst agieren, die hinten liegenden können auf sein Tun reagieren. Wer nach der 4. Runde vorne liegt, gewinnt das Spiel.


Spieletester

07.02.2005

Fazit

Vabanque ist ein munteres Spiel für Zocker. Die angelegten Charakterkarten bringen Unsicherheiten mit sich, denen man oft lieber aus dem Weg geht, indem man an einen Tisch mit weniger Jetons, dafür aber ohne gegnerische Karten, geht.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 3 bis 6
Alter: ab 12 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Preis: 20,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2001
Verlag: Winning Moves
Genre: Glück
Zubehör:

12 Casinotische, 6 numerierte Plättchen, 60 Jetons, 24 Charakterkarten, 80 Scheine Spielgeld, 1 Spielregel

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7246 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2322 Berichte.