Jedes Kärtchen zeigt eine Zahl und eine Farbe, manche auch noch ein Symbol. Wer an der Reihe ist, soll eines seiner Handkärtchen an die bereits ausliegenden Plättchen anlegen, anschließend zieht er eines vom verdeckten Stapel nach. Kann er nicht anlegen, so wirft er ein Plättchen ab und zieht ein neues. Anschließend ist der linke Nachbar an der Reihe.

Anlegen kann man nur, wenn alle angrenzenden Plättchen in mindestens einer Eigenschaft (Farbe, Wert, Form) übereinstimmen. Die Auslage darf hierbei jedoch 6x6 Felder nicht übersteigen. Konnte man Plättchen so anlegen, dass gleich mehrere Plättchen angrenzend liegen, so erhält man Chips vom rechten Nachbarn – je mehr passende Nachbarplättchen, um so mehr Chips. Hat der rechte Nachbar nicht genug Chips, so bedient man sich beim nächsten in der Reihenfolge nach rechts.

Eine Wertung folgt, wenn entweder eine Reihe von 5 Kärtchen entstanden ist, oder ein Kärtchen so gelegt wird, dass es zu einer Nachbarkarte 2 Übereinstimmungen aufweist. Die entsprechende Reihe wird dann markiert. Der auslösende Spieler nimmt sich ein Plättchen aus der Reihe, wenn dies möglich ist. Es müssen nämlich immer alle Plättchen durch waagrecht oder senkrecht angrenzende Plättchen miteinander verbunden bleiben. Anschließend nimmt sich der rechte Nachbar, die gleiche Regel befolgend, ein Plättchen. Das Nehmen von Plättchen ist ein Muss, wenn es möglich ist. Denn genau dieses Muss ist für Wertungen wichtig. Kann kein Kärtchen mehr genommen werden, so geht das Spiel in der normalen Reihenfolge weiter.

Am Spielende, wenn alle Plättchen verbraucht sind, zählt jeder die Punkte auf seinen Kärtchen (0-40), getrennt nach Farben. Die beiden Farben mit den meisten Punkten zählen positiv, alle anderen Farben bringen Minuspunkte. Zusätzlich erhält man für jeden Chip, den man besitzt, noch 10 Punkte. Wer insgesamt die meisten Punkte erreicht, ist der Sieger.

Die Kärtchen haben Form und Anzahl der Symbole als deutliche Markierungen an allen vier Rändern. Dies ist ein sehr gutes Hilfsmittel, mit dem sich Übereinstimmungen zu Nachbarplättchen leicht kontrollieren lassen.

Spieletester

12.01.2005

Fazit

Der Untertitel des Spieles ist Programm: Mega-Spass mit Mini-Regeln!
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 45 Minuten
Preis: 20,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2000
Verlag: Abacus Spiele
Genre: Legen
Zubehör:

90 Kärtchen, 36 Holzchips, 1 Reihenstein, 1 Wertungsstein, 1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7243 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2318 Berichte.