Link it

Knobelspiele erfreuen sich seit langer Zeit größter Beliebtheit. Natürlich bietet hier gerade der digitale Markt tonnenweise Material, das der Gehirnschmalztrainierende kaum überblicken kann. Doch auch in der analogen Welt gibt es Trainingsmaterial. So auch von der Firma "Huch & friends" die mit "Link it" versuchen die Knobelwütigen mit Nutzbarem zu versorgen. Ob das hier vorliegende Spiel dazu taugt, uns von den iPhones, Phablets, Tablets und Smartphones weg hin zum Spieltisch zu lotsen, soll der geneigte Leser in dem nun folgenden Testbericht erfahren.


Das Material:
Das Spiel präsentiert sich in einer kleinen Schachtel auf deren Rückseite im Prinzip die gesamte Spielanleitung abgedruckt ist und wirkt sehr kompakt und reisetauglich. Die "Spielsteine" bestehen eigentlich aus einer Art Silikon(?) und haben als kleines Knoff-Hoff auf ihrer Rückseite eine leicht klebende Beschichtung, die sich offenbart wenn man eine dünne Plastikfolie abzieht. Dadurch halten die Spielsteine auch in holprigen Situationen (Bus, Bahn, Auto) ohne zu verrutschen auf dem Spielbrett aus stabilem Karton. Eine tolle Idee.
Die Anleitung ist, dem Spielkonzept entsprechend, sehr einfach gehalten und verständlich.

Kleines Manko am Rande: Das erste Testexemplar hatte einen Druckfehler auf den Spielsteinen und war so unspielbar. Ein kurzer Emailverkehr mit dem Verlag und ein neues Exemplar war im Postkasten. Der Rezensent geht davon aus, dass dies nicht nur bei Redaktionsexemplaren so einfach und unkompliziert vonstattengeht sondern auch der "normale" Konsument problemlos Ersatz bekommt.

Der Spielablauf:
Der Spielablauf ist denkbar einfach. Man sucht sich eine Aufgabenkarte aus den vier vorhandenen Schwierigkeitsgraden aus. Darauf abgebildet sind die für diese Aufgabe erlaubten Spielsteine und das vorgesehene Spielbrett. Die Aufgabe besteht nun darin mit den vorhandenen Spielsteinen einen roten Weg von Punkt A nach Punkt B auf dem Spielbrett zu legen.

Das

Spieletester

20.03.2014

Fazit

"Link it" ist ein tolles Knobelspiel und eignet sich wunderbar für längere Bus-, Bahn- und Autofahrten (gesetzt den Fall man ist nicht der Fahrer) und beweist, dass es nicht immer eine App sein muss, die einem die Zeit vertreibt. So gut dem Rezensenten die Idee mit der klebrigen Oberfläche gefällt, so skeptisch war er, als mal ein paar Brösel vom Frühstückstisch hartnäckig kleben geblieben sind. Einfach mit kaltem Wasser abspülen und fertig. Beispielhaft!!!
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 1
Alter: ab 7 Jahren
Spieldauer: 10 Minuten
Preis: 10,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: HUCH & friends
Autor: Woosuk Kang
Genre: Knobeln
Zubehör:

48 Aufgabenkarten 12 Wegstücke 3 Legetafeln 1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7106 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.