KontaktSpenden

Kontakt




Agora

Brettspiel Agora


Spieletester

Ferdinand Köther

Ferdinand Köther
07.05.2014

Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Jörg Domberger | 26.10.2015

Ich kann der Rezension voll inhaltlich zustimmen.
Ein paar Partien sind OK, dann wird der Ablauf immer monotoner, außerdem bietet der Spielablauf jede Menge Möglichkeiten für Königsmacher.
Schade, das unverbrauchte Thema kann hier auch nichts retten.

Dominic | 08.05.2014

Hallo Ferdinand,
Danke für die Rezension zu diesem Spiel, das - Zufall, Zufall - just erst kürzlich in meinen Fokus geraten war, weil Verleger Uli Blennemann höchst selbst das Spiel vorstellte im folgenden Video:
http://www.cliquenabend.de/news/662600-Videovorstellung-Agora-Spielworxx.html
Mich sprach das Thema (!) sofort an und ich fand es gerade interessant, dass eben NICHT Stärke o.Ä. die sonst nahezu allgegenwärtige Größe ist, sondern mit Rhetorikfähigkeit (/-stärke) mal etwas völlig unkriegerisches Kern des Spiels ist. Ich muss allerdings zugeben, ohnehin kein Spielmechanist, sondern ausgeprägter Themenspieler zu sein, weshalb mich ein rein überraschenderweise mal wieder nicht absolut ultimativ spielmechanisch revolutionär innovatives Spiel allemal ansprechen kann, wenn mich das Thema fesselt aufgrund stimmiger Umsetzung.
Wenn hier aber schon die stadtstaatlichen Bürger nicht Sokrates, Heraklit, Platon und Co. heißen (was schlicht thematisch rund gewesen wäre), sondern A bis E, ist das allemal ein atmosphärischer Hemmschuh:-(.
Letztlich müsste ich es mal proaktiv spielen, um mir einen "richtigen" Eindruck machen zu können, aber gar so mitreißend liest sich deine Einschätzung leider nicht (v.a. in Anbetracht eines Kaufpreises von 50€, so sehr dieser auch dem Kleinverlag und der Kleinauflage geschuldet ist).... Schade das, eben gerade weil man ganz andere Themen (auch und gerade in der Antike) schön gewesen wären, so sie auch spielerisch zu überzeugen wüssten.
Gruß Dominic

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 2 bis 4

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: 75 Minuten

Preis: 49 Euro

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Spielworxx

Autor: Harald Lieske

Grafiker: Harald Lieske

Genre: Bluff

Anzeige

Zubehör:

1 Spielplan, 4 Rhetoriktafeln, 20 Bürgerplättchen, 20 Losplättchen, 20 weiße Rhetoriksteine, 8 Zählsteine, 45 Rohstoffkarten, 12 Rohstoffplättchen, 9 Nachfrageplättchen, 1 Startspielerplättchen, je 1 deutsches und englisches Regelheft

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 6060 Gesellschafts- und 1603 Videospielrezensionen sowie 1902 Berichte.