Rally Fally

In Rally Fally hat man exklusiv die Möglichkeit, mit einem fliegenden Teppich durch die Gegend zu fliegen. Doch Achtung: Es besteht jederzeit die Gefahr, abzurutschen und damit vom Kurs abzukommen. Doch manchmal kann es durchaus hilfreich sein, das Ziel schneller zu erreichen (die Schätze sind jeweisls an den Rändern verteilt). Ja, und dann sind da noch die fiesen Mitspieler, die einen ständig abdrängen und versuchen, das Spiel für sich zu entscheiden.

Spielvorbereitung …

Das Spielfeld besteht aus zwei Teilen, den unteren Schachtelteil und den Nachthimmel, der zusammengesteckt werden muss! Der Nachthimmel wird in den unteren Schachtelteil hineingestellt, sodass er Nachthimmel schräg ist. Jeder Spieler zieht eine Schatzkarte. Der kleine Teppich wird am Anfang der Schatzkarte platziert, während die großen Teppiche auf die Startfelder am Nachthimmel gestellt werden. Jeder Spieler erhält seine Flugkarten in der entsprechenden Farbe. Vorbereitungen sind abgeschlossen und somit kann man sich in das Spielvergnügen stürzen.

Zum Spiel …

Gezogen wird in Rally Fally mit Hilfe der Flugkarten. Dabei wählt der Spieler eine der fünf Karten aus, dreht sie in die gewünschte Richtung und fährt den großen Teppich analog zu den angezeigten Pfeil. Nun bleibt der Teppich an dem Feld kleben, sollte diese Stelle magnetisch sein. Wenn nicht, dann rutscht der Teppich weiter hinunter, bis er bei einer magnetischen Stelle zum Stehen kommt. Danach wird die Flugkarte umgedreht und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Auf der Schatzkarte sind Schätze aufgezeichnet. Diese müssen nach der Reihe erreicht werden. Hat man einen Schatz punktgenau angeflogen, dann darf man den kleinen Teppich um ein Feld weiterziehen.

Spieleende …

Gewonnen hat jener Spieler, der als Erstes seine Schatzkarten in der richtigen Reihenfolge erreicht hat.

Spieletester

28.03.2013

Fazit

Rally Fally sieht nicht nur sehr hübsch aus, es spielt sich auch äußerst abwechslungsreich. Denn man weiß nie, ob man in die Tiefe abrutscht oder doch an Ort und Stelle bleibt. Als Spieler hat man die Möglichkeit, andere Spieler von der besetzten Stelle zu verdrängen, indem man auf das Feld des anderen Spielers zieht. Dies hat zufolge, dass der Spieler um ein Feld daneben verdrängt wird. Dadurch besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Spieler abstürzt. Manchmal möchte man abstürzen, da man den nächsten Schatz schneller erreicht, doch dann bleibt man blöderweise picken. Na dann, auf eine nächste Runde mit dem fliegenden Teppich.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 3 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: 30,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: HUCH & friends
Genre: Wettlauf
Zubehör:

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7160 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2305 Berichte.