Myranische Monstren

Eine Welt der Wunder und Gefahren, ein Kontinent geprägt von Schwert und Zauberei, ein Land der phantastischen Abenteuer – das ist Myranor, das Güldenland, der große Kontinent im Westen des Meeres der Sieben Winde. […] Nicht nur mutige Abenteurer und tapfere Heldinnen bevölkern den fernen Westkontinent Myranor, sondern auch eine mannigfaltige Tierwelt.

Der Uhrwerk Verlag hat mit Myranische Monstren 2012 einen umfangreichen Kreaturenband für die Myranor-Reihe zum bekannten Rollenspiel Das Schwarze Auge (DSA) herausgebracht. Dieser Erweiterungsband richtet sich vorrangig an den Spielleiter, der mit den angebotenen Informationen den Kontinent Myranor noch lebendiger gestalten kann. Das Buch selbst ist ein stabiles Hardcover mit 220 Seiten, das Schriftbild und die Bindung sind sehr gut. Die verwendeten Illustrationen passen sehr gut zum Inhalt des vollfarbigen Buches. Ein oranges Lesebändchen komplettiert den positiven ersten Eindruck von Myranische Monstren. Das Cover des Buches zeigt eine Karawane oder Handelszug, welcher in unwegsamem Gelände von aggressiven Kreaturen angegriffen wird.

Alle im Buch hinterlegten Spielwerte beziehen sich auf die Version 4.1 der DSA Regeln. Direkt am Anfang des Buches gibt es eine Auflistung diverser weiterer Quellen, welche für mehr Informationen konsultiert werden können.

Der Inhalt des Buches gliedert sich in vier Bereiche auf.

* Regelergänzungen für das Spiel mit Tieren
* Regionale Übersichten
* Das Bestiarium
* Landschaftszonen Myranors

Nach einem kurzem Vorwort werden in dem Kapitel Regelergänzungen für das Spiel mit Tieren die wichtigsten Regeln in kompakter Form aufgeführt. Gerade die Zusammenfassung der besonderen Attribute und Fertigkeiten in einem Kapitel verhindert unnötige Wiederholung dieser Spielwerte bei den unterschiedlichen Monstren.

Das Kapitel Regionale Übersichten unterteilt sich in sieben Abschnitte. Jeder dieser Abschnitte beginnt mit einer allgemeinen Darstellung der Region. Im Anschluss daran gibt es eine Aufstellung der typischen und „gewöhnlichen“ Lebewesen dieser Region inklusive ihrer Spielwerte. Weiterhin beinhaltet jede der Regionale Übersichten einen Verweis auf die näher in Das Bestiarium vorgestellten Monstren.

Das Bestiarium ist das Herzstück des Buches und liefert auf über 160 Seiten detaillierte Beschreibungen von mehr als 100 Kreaturen. Die Beschreibungen erstrecken sich meist über 1-2 Seiten, je nach Umfang werden Informationen zu Verbreitung, Lebensweise und weitere Besonderheiten geboten. Bei der Darstellung der Verbreitung einer Kreatur wird auch immer ein Kartenausschnitt von Myranor geboten. Eine anschauliche Illustration sowie die relevanten Spielwerte in übersichtlicher Darstellung vervollständigen die Vorstellung einer myranischen Kreatur. Dabei reichen die Monstren von A wie Albenwulf über G wie Gatorenschwein bis hin zu W wie Waldmops und letztlich Z wie Zhirrach.

Die Landschaftszonen Myranors bieten eine andere Herangehensweise an die Erschließung des Kontinents Myranor und seiner Flora und Fauna. Von Nord nach Süd werden die unterschiedlichen Landschaftszonen beleuchtet und alle wichtigen Informationen in Kürze aufgeführt. Dabei ergeben sich 15 unterschiedliche Lebensräume mit all ihren Eigenarten.

Ein umfangreicher Index rundet den Inhalt des Buches ab.

Spieletester

03.12.2012

Fazit

Die Aufmachung von Myranische Kreaturen gefällt mir persönlich sehr gut. Die Beschreibungen lesen sich sehr interessant und liefern zahlreiche Aufhänger für neue Abenteuer. Einige der vorgestellten Monstren muten zwar etwas bizarr an, wie zum Beispiel das Gatorenschwein, werden aber in der zugehörigen Beschreibung jedoch plausibel erläutert. Das ganze Buch wurde mit viel Liebe zum Detail erstellt. Wer gerne in Myranor spielt und den Kontinent mit unverwechselbaren Kreaturen bevölkern möchte, der kann bedenkenlos zu diesem Buch greifen. Doch wenn man sich nicht explizit für Myranor interessiert, lassen sich die dargebotenen Kreaturen auch für andere Welten und Systeme adaptieren.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 14 Jahren
Preis: 40,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Uhrwerk Verlag
Genre: Rollenspiel
Zubehör:

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7214 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2310 Berichte.