Kniffel

Achtung! Schmidt Spiele verkauft dieses Spiel unter dem Namen Kniffel, bei Hasbro ist selbiges unter dem Namen Yahtzee zu bekommen!

Spielablauf

In diesem all-time Klassiker geht es darum, mit 5 Würfeln vorgegebene Kombinationen, so genannte 'Spiele' zu erwürfeln. Jeder Spieler hat in seinem Zug die Möglichkeit, dreimal zu würfeln, wobei er nach jedem Wurf entscheiden kann, wie viele der Würfel er neu würfelt. Nach dem dritten Wurf ist das Ergebnis verpflichtend und es gilt, daraus möglichst viele Punkte zu ergattern.

Dafür muss man folgende 'Spiele' erwürfeln:


Einer: Alle Augen der erwürfelten 1er werden addiert

Zweier: Alle Augen der erwürfelten 2er werden addiert

Dreier: Aller Augen der erwüfelten 3er werden addiert

Vierer: Alle Augen der erwürfelten 4er werden addiert

Fünfer: Alle Augen der erwürfelten 5er werden addiert

Sechser: Alle Augen der erwürfelten 6er werden addiert

Dreierpasch: Drei gleiche Würfel, alle Augen werden addiert

Viererpasch: Vier gleiche Würfel, alle Augen werden addiert

Full House: Drei gleiche und zwei gleiche Würfel, alle Augen werden addiert

Kleine Straße: Vier Würfel der Reihe nach (z.B. 1-2-3-4), zählt 30 Punkte

Große Straße: Fünf Würfel der Reihe nach (z.B. 1-2-3-4-), zählt 40 Punkte

Kniffel/Yahtzee: Fünf gleiche Würfel, zählt 50 Punkte

Chance: Alle Augen zählen


In jeder Runde muss ein 'Spiel' eingetragen werden! Ist dies nicht möglich, muss eines der 'Spiele' weggestrichen werden. Die 'Spiele' sind in 2 Bereiche unterteilt. Einer bis Sechser gehören zum oberen Bereich. Wer hier 63 oder mehr Punkte erreicht, bekommt noch 35 Bonuspunkte dazu. Das Spiel endet, sobald alle 'Spiele' erwürfelt bzw. weggestrichen wurden. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Spieletester

23.06.2012

Fazit

Kniffel bzw. Yahtzee hat seinen Siegeszug in den 50ern begonnen und noch heute wird es (laut Herstellerangabe) allein bei Hasbro ca. 50 Millionen mal im Jahr verkauft. Die Frage bleibt offen, ob dieser Erfolg nicht maßgeblich auf der langen Geschichte und Tradition des Spiels aufbaut, denn rein regeltechnisch gibt es weitaus interessantere Würfelspiele. Nichtsdestotrotz ist Kniffel/Yahtzee ein Klassiker, den man immer wieder vorfindet und ab und zu macht eine kleine Runde auch durchaus Spaß. Für mehr als 6 Punkte in der Gesamtbewertung reicht es bei mir aber nicht. p.s.: Eine recht nette Anekdote: Der Name "Yahtzee" rührt daher, dass ein sehr ähnliches Spiel von einem kanadischen Ehepaar auf einer Yacht gespielt wurde. Dieses Ehepaar hat einige Zeit später Edwin S. Lowe von dem Spiel erzählt. Er hat die Idee aufgegriffen, ein bisschen modifiziert und dem Resultat den Namen "Yahtzee" gegeben.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 8
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Preis: 14,00 Euro
Erscheinungsjahr: 1956
Verlag: Schmidt Spiele
Autor: Edwin S. Lowe
Genre: Würfeln
Zubehör:

1 Kniffelblock, 1 Lederwürfelbecher, 5 Würfel, 4 Bleistifte

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7213 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2310 Berichte.