Die Spanische Armada

Zwei Großmächte des 16. Jahrhunderts stehen sich im entscheidenden Kampf gegenüber, als die mächtige spanische Armada gen England segelt, um Königin Elisabeth zu stürzen. In diesem Buch kannst du nun die große Seeschlacht miterleben, die die Weltgeschichte veränderte.

Mit dem Spielbuch Die Spanische Armada hat der Mantikore-Verlag den zweiten Band in der Buchreihe Spielbuch-Abenteuer Weltgeschichte veröffentlicht. Der Titel stammt, wie auch schon der erste Band, von den Autoren Jon Sutherland und Simon Farrel und ist unter dem Originaltitel Blazing Beacons – The Spanish Armada bereits 1986 erschienen. Das Spielbuch ist etwas größer als ein Taschenbuch und bringt es auf 216 Seiten plus Werbung. Das Buch beginnt mit einer Darstellung der historischen Ereignisse in Europa rund um das Jahr 1587. Im Anschluss daran werden die für das Spielbuch notwendigen Regeln erläutert, bevor dann die eigentliche Handlung ihren Lauf nimmt.

Spielregeln
Die Charaktererschaffung für Die Spanische Armada geht unproblematisch von der Hand. Die Spielfigur wird durch sieben Fertigkeiten definiert. Die Fertigkeiten sind Stärke, Schnelligkeit, Glück, Überredungskunst, Wurfspeer, Schwertkampf und Reiten. Auf diese Fertigkeiten dürfen nun 50 Punkte verteilt werden, wobei eine einzelne Fertigkeit einen Wert zwischen 2 und 12 Punkten annehmen darf. Die 2 stellt hierbei die schlechteste und die 12 die beste Ausprägung dar. Das Regelsystem des Spielbuchs ist genauso einfach, optimalerweise hat man Zugriff auf zwei sechsseitige Würfel. Um bei einer Probe Erfolg zu haben, muss die Summe der beiden Würfel kleiner oder gleich dem jeweiligen Fertigkeitswert sein. Für denjenigen, der keine Würfel zur Verfügung hat, wurde auch eine Zufallszahlentabelle in das Buch integriert. Man schließt die Augen, tippt blind auf die Tabelle und erhält hierdurch eine Zufallszahl. Es werden noch kurz die aufgeführten Fertigkeiten und der Kampf erläutert und dass war es dann auch schon an Regeln.

Handlung
Der Leser/Spieler verkörpert entweder die Figur von Sir Rupert Havillan, dem Spross des engsten Beraters der englischen Königin, oder aber auf Seiten der Spanier Don Jaime Pena, Sohn eines spanischen Edelmanns aus Kastilien und erfahrener Seemann.

Je nach Wahl der Seiten wird man in die Ereignisse rund um die geplante Invasion des britischen Festlandes durch die Spanier involviert. Entweder agiert man unter dem Oberkommando des Herzogs von Medina Sidonia oder aber unter dem berühmt berüchtigten Sir Francis Drake. Die Geschichte rund um die spanische Figur gestaltet sich Abwechslungsreicher als der Part des Engländers. Bei beiden Varianten ist der Leser immer unmittelbar in die historischen Ereignisse involviert. Den Ausgang der Geschichte kann man zwar nicht beeinflussen, durch einige Handlungsoptionen kann man aber schon ein paar Präferenzen setzen.

Exkurs: Spielbücher
Bei Spielbüchern handelt es sich um eine Art des Rollenspiels. Anders als beim klassischen Rollenspiel spielt man Spielbücher alleine ohne weitere Mitspieler. Eine andere Bezeichnung für Spielbücher ist Solitär-Abenteuer (Solo-Abenteuer), wie mancher sie vielleicht von Cthulhu oder Das Schwarze Auge her kennt. Spielbücher folgen einem einfachen Spielprinzip: die Abenteuergeschichte ist in einzelne nummerierte Textpassagen gegliedert, am Ende einer jeden Passage kann der Leser meist zwischen verschiedenen vorgegebenen Alternativen wählen und so die Geschichte voran bringen. Die getätigten Entscheidungen führen letztendlich zu Sieg oder Niederlage. Die bekannteste und beliebteste Spielbuchserie ist Einsamer Wolf von Joe Dever.

Spieletester

29.10.2012

Fazit

Das Spielbuch bietet zwei interessanten Sichten auf die Ereignisse rund um die spanische Armada. Ein großes historisches Ereignis wird dem Leser spielerisch näher gebracht. Die einzelnen Textpassagen sind kurz gehalten und lassen sich flüssig lesen. Das Buch ist nicht zu steif und somit geht das Blättern auch dank der Bindung und dem verwendeten Papier leicht von der Hand. Die Handlung wurde spannend gestaltet und die im Buch enthaltenen historischen Informationen bieten auch noch einen Lerneffekt. Die Wahl des Mantikore-Verlag, die Spielbücher aus der Buchreihe Spielbuch-Abenteuer Weltgeschichte zu übersetzen, sollte durch viele Leser Unterstützung finden.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 1
Alter: ab 12 Jahren
Preis: 13,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2012
Genre: Spielbuch
Zubehör:

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7243 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2318 Berichte.