Zack Zack

Das höllisch schnelle Würfelspiel! Es bleibt kaum Zeit zum Luftholen, denn man muss insgesamt 11 Spielrunden für sich entscheiden. So entsteht ein turbulenter Wettkampf mit hohem Spaß- und Suchtfaktor.

Ziel des Spiels:
Wer als erster das Zielfeld auf dem Spielfeld erreicht, gewinnt das Spiel.

Spielvorbereitung:
Der Spielplan wird auf den Tisch gelegt. Jeder Spieler bekommt eine Spielfigur und drei Würfel in seiner Farbe sowie die passende Übersichtskarte. Auf dieser kann er ablesen, welche Würfel bei welcher Bezeichnung gefragt sind. Die Spielfigur wird auf dem farblich passenden Startfeld des Plan platziert.

Spielablauf:
Das Spielprinzip von Zack Zack ist ganz einfach. Mit dem Aktionswürfel wird zu Anfang jeder Runde bestimmt, welche Würfelkombination in dieser Runde gefragt ist. Also bei „Gerade“ müssen die Zahlen zwei, vier und sechs erwürfelt werden. Wird dagegen ein anderer Begriff mit dem Aktionswürfel erwürfelt, so sind auch andere Würfelergebnisse gefragt.

Jetzt würfelt jeder mit seinen eigenen Würfeln so lange, bis man die gewünschte Kombination geschafft hat. Mit dem Ausruf „Ich hab´s“ verkündet man dies seinen Mitspielern und zieht seine Spielfigur auf dem Spielplan um eins weiter in Richtung Ziel. Derjenige, der den letzten Punkt gemacht hat, ist in der folgenden Runde für den Wurf des Aktionswürfels zuständig.


Spieletester

06.02.2010

Fazit

Das Spielmaterial ist durchweg von vernünftiger Qualität und wird auch bei starker Beanspruchung nicht leiden. Die Spielanleitung ist kurz und verständlich geschrieben und daher auch gut von Kindern zu verstehen. Da das Würfelglück spielentscheidend ist, haben Kinder und Erwachsene die gleiche Chance auf den Sieg. Zack Zack lebt von zwei Komponenten: Würfelglück und Schnelligkeit. Sämtliche Taktiker und Strategen sollten also besser einen großen Bogen um dieses kleine Würfelspiel machen. Auch Personen, die jeden ihrer Schritte vorher gründlich überlegen, gehören nicht unbedingt zur Zielgruppe. Wer allerdings das schnelle Spiel liebt und sein Würfelglück gerne herausfordert, sollte sich Zack Zack durchaus näher ansehen.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 10 Minuten
Preis: 10,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2009
Verlag: Spielspass
Autor: Tim Moodie
Grafiker: Dennis Lohausen
Genre: Würfeln
Zubehör:

1 Aktionswürfel, 12 Würfel (je 3 in Rot, Schwarz, Grün und Blau), 4 Spielfiguren (Rot, Schwarz, Grün und Blau) 1 Spielplan, 4 Übersichtskarten, 1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7105 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.