Inside Job

Tauche wie ein Chamäleon in die Trickreichen Runden von Inside Job ein und lass dir ja nicht anmerken der Insider zu sein, der den Aktenkoffer manipulieren möchte! In aufregenden und gleichsam schweigsamen Runden führst du deine Mitspieler an der Nase herum oder wirst selbst zum Opfer des großen Trickbetrugs!

Das Kartenspiel Inside Job ähnlicht dem Kennerspiel des Jahres 2020 Die Crew, wobei es den Spielern verboten ist, lautstark mitzuteilen, was sie in der Hand halten, aber die Karten in der richtigen Reihenfolge spielen müssen. Ein weiterer Gegensatz zu Die Crew ist, dass es sich hier um ein kooperatives Kartenspiel handelt, indem die Spieler je nach versteckter Rolle unterschiedliche Ziele folgen.

So geht's!

Die Spieler arbeiten heimlich gegeneinander, entsprechend ihrer versteckten Rollen. Während die Mehrheit der Spieler Spione im selben Team sind, werden die anderen Spieler verschiedene Rollen einnehmen. Einer wird dabei die Rolle des boshaften Insiders übernehmen. Als Spion versuchen die Spieler, eine Reihe von Missionen zu erfüllen, indem sie sogenannte Trickrunden spielen. Ein Spieler führt an, indem er mit einer bestimmten Farbe anfängt, und die anderen folgen, wenn das für sie möglich ist. Wer die höchste Karte dieser Farbe spielt, gewinnt den Stich und erhält die Aktentasche, wobei das Ziel der Spione darin besteht, dass ihre Stiche den Anforderungen der Mission entsprechen.

Als Insider widerum versucht der Spieler, die Kontrolle über die Aktentasche selbst zu übernehmen, mit dem Ziel, die Aktentasche für eine bestimmte Anzahl von Tricks festzuhalten. Die anderen Spieler wissen nicht, wer der Insider ist, und können nicht darum bitten, während der Runden Absichten oder Informationen über die Handkarten zu teilen. Durch das Verhalten der Spieler werden Hinweise gesammelt, wer der Verdächtige sein könnte.

Wenn die Spione alle ihre Missionen erfolgreich abschließen, gewinnen sie Inside Job. Wenn sie jedoch jemals an einer Mission scheitern, treten die Spieler in eine Hinweisrunde ein, in der sie ihre Verdächtigungen gegenüber ihren Mitspielern offen diskutieren können. Während der Insider anonym bleiben möchte, wollen die anderen Spione ihn korrekt identifizieren, wenn sie noch eine Chance haben wollen, das Spiel zu gewinnen. Neben den Spionen und dem Insider bietet das Kartenspiel weitere Rollen – wie Köder oder Schläferagenten – die bei höheren Spielerzahlen zur Verfügung gestellt werden.

 

 

Spieletester

24.03.2023

Fazit

Wie auch beim Kennerspiel Die Crew ist die Spielmechanik von Inside Job flott zu erlernen und bietet eine Vielzahl an Gelegenheiten zum Eintauchen. Für die meisten Spieler sind Stichspiele bereits verinnerlicht, die Missionen verleihen dem Spiel mehr Abwechslung und bieten spezielle Ziele für jeden Spieler. Besonders während der Stichrunden ist die Stimmung zwischen den Spielern angespannt, und jeder achtet auf kleinste Hinweise, um den Insider zu identifizieren, was es besonders amüsant für beschwipste Abendrunden macht.

Redaktionelle Wertung:

Plus

  • Dynamisch
  • schnell erlernt
  • für große Gruppen

Minus

  • 2-Spieler-Variante ist anspruchslos

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 3 bis 5
Alter: ab 10 Jahren
Preis: 15,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2022
Verlag: Kosmos
Grafiker: Marek Bláha
Zubehör:

96 Karten
15 Geheimkoffer-Plättchen
1 Aufsteller
1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7206 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2309 Berichte.