Minotaurus

Tief im Inneren des Labyrinths wacht der mächtige Minotaurus über den geheimen Tempel. Führe deine Helden als Erster zum Tempel. Achte auf den Minotaurus und blockiere deine Mitspieler durch geschicktes Versetzen der Mauern.

Spielziel
Ziel des Spiel ist es, abhängig von der Anzahl der Mitspieler, eine bestimmte Anzahl seiner Spielfiguren auf den Zielfeldern seiner Farbe in der Mitte des Labyrinths zu platzieren.

Spielvorbereitungen
Wie von den LEGO Spielsachen gewohnt, sind die Spielsteine in mehrere Tütchen verpackt. Nach dem Auspacken der Spielsteine kann man das Labyrinth des Minotaurus anhand der übersichtlichen Bauanleitung zusammenbauen. Damit hat dann auch die Bauanleitung ihre Schuldigkeit getan. Um die Spielsteine im Inneren des Labyrinths zu platzieren, wurde als Bauerleichterung eine Schablone aus Pappe beigefügt. Die Schablone stellt eine Hälfte des Labyrinths dar und hat Aussparungen für die LEGO Steine. Hiermit lässt sich das Spielfeld immer wieder schnell herstellen. Interessant ist auch der LEGO Würfel, die Seiten dieses Würfel lassen sich nicht nur mit den beigefügten Plättchen, sondern auch individuell bestücken. Die mitgelieferten Würfelseiten (glatte flache Plättchen) zeigen die Zahlen drei, vier, fünf, sechs, außerdem noch eine graue und eine schwarze Fläche. Die Kanten des Würfels sind gummiartig und verleihen dem Würfel eine eigene Dynamik beim würfeln.

Spielablauf
Im Regelheft wird auf drei Seiten nicht nur die allgemeine Spielmechanik, sondern auch optionale Regeln aufgeführt. Des Weiteren liegen die Regeln in dem Regelheft noch in Englisch, Französisch und Italienisch vor. Die Regeln des Spiels sind sehr einfach gehalten und können gewisse Ähnlichkeiten zu Mensch ärgere dich nicht und den diversen Ablegern dieser Spielidee nicht leugnen. Der Startbereich der Spieler ist jeweils in den äußeren Ecken des Labyrinths und wird durch einen Stein in der Spielfarbe markiert. Nun wird gewürfelt, bei den Augen drei bis sechs zieht man die entsprechende Anzahl an Feldern (Nöppeln auf der LEGO Platte) weiter durchs Labyrinth. Würfelt man die graue Fläche, so darf man eine der grauen Trennwände frei im Labyrinth platzieren und seinen Mitspielern damit nicht nur sprichwörtlich Steine in den Weg legen. Bei der schwarzen Fläche kommt der Minotaurus zum Einsatz. Der Minotaurus bewacht den geheimen Tempel in der Mitte des Spielbrettes, dieser stellt auch das Ziel für die Spieler dar. Der Minotaurus wird von dem Spieler, welcher die schwarze Fläche gewürfelt hat, bis zu acht Felder weit bewegt. Trifft er dabei auf eine Spielfigur, so wird diese auf ihr Startfeld zurückgestellt und der Minotaurus kehrt zum Tempel zurück. Dies sind eigentlich schon alle Regeln der Grundvariante. Auf der dritten Seite der Regeln wird ausdrücklich dazu angeregt das Spiel nach seinen Wünschen und Vorstellungen zu modifizieren und somit neue Varianten zu erschaffen. Über den Internetauftritt von LEGO soll es dann auch die Möglichkeit geben, sich mit anderen Spielern über Regelvarianten auszutauschen.

Spieletester

10.10.2009

Fazit

Minotaurus ist ein schönes Spiel. Das LEGO Material ist von gewohnt hoher Qualität. Die einfachen Regeln machen den Zugang zu dem Spiel kinderleicht und stellen keine Hürde dar. Je mehr Spieler, desto besser - natürlich sollte man das gewisse Ärgerpotential des Spiels nicht außer Acht lassen. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat ist der Karton des Spiels. Der Karton ist nicht so stabil wie die gewohnten quadratischen Spieleschachtel. Vermutlich geht man davon aus, dass die Spielelemente beizeiten in der LEGO Kiste landen werden, auf Grund der detaillierten Bauanleitung kann man Spiel problemlos wieder aufbauen. Stellt man das fertige Spiel komplett zusammengebaut in die Schachtel, so spart man sich die ganze Spielvorbereitung und kann direkt mit einer neuen Partie loslegen, wenn einen die Lust packt. Minotaurus ist kurzweilig und schnell gespielt, einfache Regeln machen es für jeden schnell zugänglich.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 7 Jahren
Spieldauer: 25 Minuten
Preis: 22,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2009
Verlag: Lego
Genre: Glück
Zubehör:

1 LEGO® Würfel zum Zusammenbauen, 12 LEGO Microfiguren, 211 LEGO Elemente, 1 Labyrinth-Schablone, 1 Bauanleitung, 1 Regelheft

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7280 Gesellschaftsspiele-,
1658 Videospielrezensionen
2220 Berichte.