Barbie Fashion City

Barbie plant einen wunderbaren Besuch in Fashion City, und Du bist mit deinen Freundinnen eingeladen, sie zu begleiten. Mach Dich bereit für einen aufregenden Spaziergang durch Barbies Lieblingsstadt und genieße wundervolle Stunden. Möchtest Du als Erste all die schönen Orte besuchen und alle Passierkarten sammeln, um als Siegerin nach Hause zurückzukehren? Dann mach Dich auf den Weg. Am besten startest Du den Tag mit einem Tennismatch.

Spielidee:

Barbie Fashion City ist ein Laufspiel mit vier kleinen Barbie-Figuren und acht Kartongebäuden. Wer als Erster in Fashion City elf Passierkarten einsammeln kann und nach Hause zurückzieht, gewinnt das Spiel. Dabei sind Orte, wie der Swimmingpool, der Blumenladen, die Boutique, der Friseur, das Schuhgeschäft oder das Restaurant zu besuchen.

Ausstattung:

Die Spieleschachtel kommt ganz auf Barbie gestiled daher und zeigt sogar in einem Klarsichteinsatz die vier Spielfiguren. Diese sind auch wohl das Highlight des Spiels: Rund 5 cm hoch, reichlich (de)tailliert und strohblond. Die Gebäude bestehen aus Karton, der auf eine Kunststoffbasis gesteckt und mit einem, wie könnte es anders sein, rosa Dach versehen wird. Leider muss man sie sehr genau schlichten, will man alle Gebäude unversehrt und ohne sie zu zerlegen in der Schachtel unterbringen. Die Passierkarten sind aus dickem Karton und für jede Mitspielerin in der passenden Farbe vorhanden.

Spielfluss:

Jeder wählt eine Figur und stellt sie auf das Startfeld. Gespielt wird reihum, wer an der Reihe ist würfelt und zieht die entsprechende Anzahl an Feldern vorwärts. Dabei muss die Richtung des letzten Zuges beibehalten werden und man muss sich auch an die Richtungsgebote am Spielplan halten. Erreicht man exakt ein Zugangsfeld für einen "wichtigen Ort", dann kann die zugehörige Passierkarte genommen werden. Erreicht man das Feld allerdings ein zweites Mal, muss man eine Runde aussetzen. Am Weg verteilt gibt es noch sechs Aktionsfelder, die größtenteils negative Folgen, wie eine Runde aussetzen, eine Karte zurückgeben, zurück zum Start, haben. Sind alle elf Karten gesammelt, muss nur noch das Heimfeld exakt erreicht werden.

Spieletester

01.04.2012

Fazit

Hält man sich an die Regeln, so dauert ein Spiel gern mal zwei Stunden. Diese frustrierende Würfelorgie gibt sich kein Kind, selbst wenn es der größte Barbie Fan ist. Durch die Richtungsvorgaben, die Sonderfelder und das Aussetzen zieht man ewige Runden, es gibt nicht einmal die Überlegung in welche Richtung man nun besser gehen sollte. Streicht man einen Großteil der Regeln und hat einen Erwachsenen, der die Gebäude nach jedem Spiel in die Schachtel sortiert, so bleibt ein für Barbiefans geeignetes Lauf- und Sammelspiel, das in annehmbarer Zeit gespielt werden kann. Über den pädagogischen Wert von magersüchtigen Blondinen, die ihre Zeit auf Tennisplatz, Friseur, Tiersalon und Schuhgeschäft aufteilen, will ich hier nicht eingehen.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 5 Jahren
Spieldauer: 45 Minuten
Preis: 25,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: Winning Moves
Genre: Wettlauf
Zubehör:

Spielplan, 4 Barbie-Figuren, 8 dreidimensionale Gebäude, 48 Passierkarten, Würfel, Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7246 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2322 Berichte.