Ratten!

Etwas Schweres fiel von der Decke auf den Kater. Völlig verdutzt und überrascht hockte er dort und war nicht in der Lage schnell genug zu reagieren, um diesem Ding auszuweichen. Er wurde zu Boden gedrückt. Gleichzeitig begann die Welt um Einauge sich in hektischen Bewegungen zu verlieren. Während ihm klar wurde, dass er unter einem Netz lag, krochen von überall Ratten hervor, pelzige stinkende Ratten, die sich auf ihn stürzten und ihn mit ihren kleinen Krallen und scharfen Zähnen zu bearbeiten begannen. Der Kater drückte seinen Körper mit ganzer Kraft gegen das Netz, versuchte, sich von den Ratten wegzubewegen, ihren Bissen zu entkommen, doch es waren zu viele.

Bei Ratten! handelt es sich um ein Rollenspiel, in dem die Spieler die Rollen von Ratten übernehmen und vom Rattenmeister (Spielleiter) durch die Spielwelt geführt werden. Das Regelwerk wird vom Prometheus Games Verlag vertrieben und kommt im praktischen DIN-A5 Format daher. Das Büchlein ist komplett farbig gedruckt, neben der Möglichkeit das Regelwerk käuflich zu erwerben, bietet das Projekt Kopfkino (die Erfinder von Ratten!) eine kostenlose Version zum Download an.

Die Regeln von Ratten! sind absichtlich sehr einfach gehalten, jede Ratte verfügt über die vier Eigenschaften: STARK, SCHNELL, CLEVER und SOZIAL, welche von den Werten unterschiedlich ausgeprägt sein können. Werte von eins bis drei sind bei den Eigenschaften zulässig. Des Weiteren verfügen die Ratten noch über die sekundär Eigenschaft ZÄH und zusätzlichen Talenten und Tricks. Talente stellen angelernte Fähigkeiten einer Ratte dar und geben einen Bonus auf entsprechende Würfelproben. Tricks sind besondere Begabungen einer Ratte, zu Beginn verfügt jede Ratte über einen Trick.

Proben im Ratten!-System werden immer auf zwei Eigenschaften abgelegt, so würfelt man für Überzeugen mit der Anzahl an W6 aus den Werten für SOZIAL und CLEVER. Anschließend nimmt man die zwei höchsten Würfelergebnisse und addiert diese. Diese Summe wird nun mit dem Schwierigkeitsgrad verglichen. Leichte und verständliche Kampfregeln, sowie eine Erläuterung des Belohnungssystems von Ratten! runden den Regelteil dieses Werkes ab.

Nach den Regeln erfolgt eine Erläuterung der Rotten, den Rattenfamilien in der Rattenburg. Hier sei noch erwähnt, das es sich bei der Rattenburg um ein altes verlassenes Kaufhaus handelt. Dieses Kaufhaus bildet auch die Umgebung für die Exkursionen der Spielerratten, doch zurück zu den Rotten. Das Grundregelwerk gibt einem sieben unterschiedliche Rotten zur Auswahl, jede Rotte unterscheidet sich aber nicht nur durch das Erscheinungsbild ihrer Mitglieder voneinander. In der Beschreibung der Rotten werden spezifische Vor- und Nachteile genannt, sowie Anhaltspunkte zur Charaktererschaffung, diese Anhaltspunkte geben eine Hilfestellung bei der passenden Auswahl an Talenten und Tricks für eine Ratte der ausgewählten Rotte.

Die Brandratten: Alles, was die Erbauer (die Menschen) hinterlassen haben, ist den Brandratten heilig. Jedes Zeichen, Schriftstück oder Gegenstand muss eine tiefere Bedeutung haben.
Die Müllschlinger: Die Gebräuche und Rituale der anderen Rotten haben keine Bedeutung für die Müllschlinger. Für sie zählt einzig und allein das Überleben.
Die Sammler: Besitz steht bei den Sammlern über allem, sie wissen was jedem zusteht, sind aber auch bereit mit den Jüngeren aus der Rotte ihren Reichtum zu teilen.
Die Rotaugen: Geheimnisse gehen den Rotaugen über alles, sie sammeln Geheimnisse wie die Sammler ihren Reichtum. Seien es die Geheimnisse der Rattenburg, oder aber auch die der anderen Rotten.
Die Scharfzähne: Sie sind geborene Kämpfer und prahlen gerne und ausgiebig mit ihren Namen und Taten. Scharfzähne legen großen Wert auf Respekt, vor allem, das er ihnen entgegengebracht wird.
Die Laborratten: Die Ahnen der Sippe wurden von den Erbauern gefoltert und für schreckliche Experimente missbraucht. Die Ratten der Sippe sind mit den Entstellungen der Vergangenheit gekennzeichnet.
Die Taucher: Die Machenschaften der anderen Rotten sind den Tauchern zuwider, deshalb haben sie sich auch ihr unfreundliches Revier ausgesucht. Unehrlichkeit in jeder Form mögen die Taucher absolut nicht.

Die letzten Seiten des Buches befassen sich mit dem Hintergrund zu Ratten!, hier wird die Rattenburg, das alte Kaufhaus, in dem die Rotten ihre Reviere haben, erläutert. Ratten im Gemäuer gibt einen Einblick in das Leben der Ratten und wie man die Charaktere passend verkörpern kann. Abschließend folgen dann noch Informationen zu ein paar Mythen der Ratten, Artefakten der Erbauer und Gegnern der Ratten.

Spieletester

13.11.2008

Fazit

Ratten! ist ein schönes kleines Rollenspiel für zwischendurch, die einfachen Regeln lassen sich schnell den Mitspielern vermitteln und auch die Charaktererstellung geht sehr flott von der Hand. Das man natürlich Ratten spielt ist gewöhnungsbedürftig und sicherlich auch nicht einfach für jeden darzustellen. Ein Abstecher in die Rattenburg ist aber jedem interessierten Rollenspieler zu empfehlen.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 12 Jahren
Preis: 11,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2008
Grafiker: Dominik Dießlin
Genre: Rollenspiel
Zubehör:

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7161 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2305 Berichte.