Flex Puzzler XL

Der Flex Puzzler XL besteht aus 15 bunten Kunststoffwürfeln, die auf ein Gummiband gefädelt sind. Das Gummiband ist gespannt, sodass die Würfel in fixen Positionen zueinander gehalten werden. Durch ein ausgeklügeltes System an Schlitzen kann die Kette an allen möglichen Stellen um 90 Grad geknickt werden. Somit lassen sich allerlei zwei- und dreidimensionale Formen gestalten. Ziel ist es, die 80 Aufgaben im Regelbuch nachzubauen.
Der Flex Puzzler XL ist XL, weil er aus 15 Würfeln besteht. Der "normale" Flex Puzzler hat "nur" 12 Würfel zu bieten. Wer beide besitzt, findet im Regelbuch 20 Kombi-Aufgaben für den gemeinsamen Einsatz beider Würfelketten.

Die Aufgaben sind in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt. Begonnen wird mit Formen, die in einer Ebene gebildet werden und bei denen jeder Würfel im Aufgabenbuch an seiner schlussendlichen Position farbig abgebildet ist. In weiterer Folge werden nur noch einzelne Würfel farbig dargestellt, wo die Enden der Kette hingelegt werden müssen, muss man selbst herausfinden. Die schwierigere Hälfte der Rätsel zielt auf dreidimensionale Formen ab. Wieder beginnt man mit kompletten Angaben (soweit man die Würfel aus einer Perspektive sieht; es gibt immer wieder Würfel, deren Position man selbst herausfinden muss), später werden nur einzelne Würfel auf fixen Positionen vorgegeben.

Spieletester

24.10.2011

Fazit

Auch wenn die Rätsel in vier Schwierigkeitsgrade unterteilt sind: Für einen passionierten Knobler, wie ich es bin, stellen die Aufgaben keine große Schwierigkeit dar. Auch meine Lebensabschnittspartnerin, die nicht gerade mit Geduld gesegnet ist und Spielchen wie den Flex Puzzler XL nicht mag, findet rasch die richtigen Formationen. Und mit rasch meine ich Zeitspannen von oft unter einer Minute! Drei Abende vor dem Zubettgehen (je ca. 20 Minuten) haben mir genügt, um alle Rätsel zu lösen. Die Ausstattung ist solide. Auch Grobmechniker merken, wenn sie einen Würfel gegen die Seilspannung in eine falsche Richtung kippen möchten. Zerstörung auf diese Weise sehe ich also nicht als Problem. Ich habe eher die Befürchtung, dass das Gummiband nach Jahren spröd und brüchig wird. Schlimmstenfalls könnte ein solches aber ersetzt werden. Die Packungsgröße wird übrigens durch das Format der Anleitung diktiert. Der Puzzler selbst ist gerademal 13x13x200mm groß. Zusammengefaltet passt er in jede Hosentasche und eignet sich hervorradend zum Mitnehmen. Das 100x100mm große Aufgabenbuch benötigt man nicht zwingend, mit etwas Phantasie kann man auch einfach nur Figuren aus dem Flex Puzzler XL zaubern.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 1
Alter: ab 7 Jahren
Spieldauer: 5 Minuten
Preis: 10,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: HUCH & friends
Genre: Logik
Zubehör:

1 Flex Puzzler XL, 1 Anleitung mit Aufgaben, 1 Lösungsbuch

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7243 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2318 Berichte.